Archiv 2022

[1]  [2]  [3]  [4]


April


Hallo Leute, ich bin’s - Cherry🍒

 

Ich bin die Neue im Casa Cainelui. Wie ich dahin kam, weiß ich gar nicht mehr genau, der Schock sitzt wohl noch zu tief.

Ich wurde jedenfalls am Freitagmorgen plötzlich im Freilauf entdeckt. Ich hörte nur, wie Romulus und die Helfer sagten: „Sie wurde über den Zaun geworfen.“

Tja, da war ich nun. Die Zweibeiner haben gleich versucht, mich anzulocken, aber ich war doch noch so ängstlich. Also hab ich sie noch eine Weile auf Trab gehalten. Aber die Leckerlies, die sie mir zuwarfen, brachten mich wohl um den Verstand. Letztendlich hielt mir die Zweibeinerin ein furchtbar leckeres Würstchen vor die Nase, nur eine Armlänge entfernt. Ich nahm es ganz vorsichtig, denn ich wollte sie ja nicht erschrecken und warf mich auf den Rücken. Ich kapitulierte! Belohnt wurde dies mit ausgiebigem Bauchkraulen. Es war herrlich!

Da zu dem Zeitpunkt auch gerade der Tierarzt zugegen war, wurde ich direkt durchgecheckt und habe dann gaaaanz lange geschlafen. Als ich irgendwann wieder erwachte, merkte ich, dass irgendetwas anders war. Der Tierarzt hatte mir doch tatsächlich den Bauch aufgeschnitten! Eine Frechheit! Sie sagen ich sei jetzt "kastrarert" oder so.

Nun habe ich mich aber langsam von den ganzen Strapazen und neuen Eindrücken erholt. An meine Nachbarn muss ich mich erst noch gewöhnen. Sie irritieren mich etwas mit ihrem lauten Gebell.

Aber ich freue mich immer über Besuch und ausgiebige Streicheleinheiten. Zweibeiner sind toll! Sie sagen immer: „Du bist so eine liebe Maus!“ und „Für dich finden wir ganz schnell ein schönes Zuhause!“

Also Leute, macht ihnen und natürlich auch mir diese Freude. Vielleicht verliebt sich ja schon jetzt jemand in mich. Ich bin ja auch wirklich zuckersüß.

Eure Cherry🍒

 

Hündinnen11 - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

Bei Interesse an der hübschen Cherry wendet euch bitte an unser Vermittlungsteam.

 

Dr. Brigitte Schramm (Tierschutzbrücke München): tierschutzbruecke@gmail.com

Lisa Böckh: lisaboeckh-casavermittlung@web.de

Sonja Gampel: sonja.patzner@icloud.com

Ulrike Konetschny: ulrike.konetschny@t-online.de

Aisha Klein: aishaklein-casavermittlung@web.de

Kimberley Petersen: Kimberleypetersen-casacainelui@web.de


🐾Kastra-Aktion im Casa Cainelui🐾

 

Und weiter ging es gestern. Während die einen noch warten, sind andere schon auf dem OP-Tisch. Und in ein paar Tagen ist alles schon fast verheilt und vergessen.

Aber eines ist sicher:

● es wird keine Nachkommen geben

● keine ungewollten Hunde die - ausgesetzt oder in der Tötungssation - ihr Dasein fristen und sich weiter vermehren.

● und... ein Umdenken in der Bevölkerung findet statt - es ist so einfach, etwas zu ändern und Leid zu verhindern.


🐾Kastra-Aktion im Casa Cainelui🐾

 

Heute wurden auch Samtpfoten kastriert. Denn auch hier gilt:

"Kastration ist der Weg, unzähliges Leid zu verhindern"


🐾Kastra-Aktion im Casa Cainelui🐾

 

Die ersten Hund wurden von ihren Besitzern gebracht, kastriert und durften etwas verschlafen wieder den Heimweg antreten.


🕊Traurig nehmen wir Abschied🕊

 

 

Wir sind geschockt...

Vor zwei Tagen erreichten uns gleich zwei traurige Nachrichten.

Unsere geliebten Hundeopis Tomato und Kyle haben ihre letzte Reise angetreten.

 

Wir trauern sehr um unseren Tomato, einer unserer ältesten Langzeitengel, der für immer seine Augen geschlossen hat.

Auch um unseren alten Freund Kyle trauern wir und Zwingerfreundin Minny sehr. Das Alter hat ihn gezeichnet und so hat er beschlossen, von uns zu gehen.

 

Ihr hattet leider beide nie die Chance das Casa zu verlassen, nichts hätten wir uns mehr für euch gewünscht.

Nun wünschen wir euch eine gute Reise zu all unseren geliebten und unvergessenen Fellnasen dort oben

 

Wir werden euch vermissen!


++Ronnie auf Pflegestelle in 32602 Vlotho/NRW++

 

Ronnie ist etwa 50cm groß, 4 Jahre alt und ist bereits im Welpenalter nach Deutschland vermittelt worden. Jetzt muss er leider sein Zuhause verlassen und sucht nach einer neuen, liebe- und verständnisvollen Bleibe.

Er wird von seinem derzeitigen Frauchen wie folgt beschrieben: Ronnie ist ein liebevoller Weggefährte, der Zeit braucht, um sein Gegenüber lieb zu gewinnen. Er liebt es, draußen auf Wiesen und in Wäldern spazieren zu gehen und die Gegend zu erkunden. Ronnie fährt gern im Auto mit, weil er weiß, dass es dann neue, spannende Orte zu entdecken gibt. Artgenossen gegenüber verhält er sich offen und spielt gern, manchmal auch etwas zu stürmisch. Die Basics aus der Hundeschule beherrscht Ronnie gut, nur das entspannte Laufen an der Leine ist noch ausbaufähig. Der kastrierte Rüde sucht hundeerfahrene Menschen mit viel Geduld und Zeit:

„Leider hat meine Mama nicht mehr genug Zeit für mich, aber wer geduldig mit mir ist, den werde ich genau so lieb haben wie sie.“

„Draußen toben ist mein allerliebstes Hobby.“ „Wenn ich merke, dass ich bei dir zuhause sein darf, dann bist auch du mein Zuhause.“

 

Bei Interesse an Ronnie meldet euch bitte bei Sonja Gampel:

sonja.patzner@icloud.com


++Good News zum Wochenende++

 

Unsere Kastrations-Aktion wird ab Mitte nächster Woche stattfinden. Freiwillige Helferinnen werden vor Ort sein, um Romulus und das Tierarztteam zu unterstützen und uns aktuell zu berichten.

Wir freuen uns sehr, dass diese Aktion, die mit euren Spenden erst möglich wurde, nun realisiert werden kann.


++Helfereinsatz im Casa Cainelui++

 

Na, habt ihr schon Pläne für eure Urlaubstage in diesem Jahr?

*Wollt ihr euch von Welpen die Frisur richten lassen?

*Wollt ihr mit den Hunden in den Freiläufen spielen und schmusen und ihre Freude erleben, wenn sie mal so richtig durchstarten können?

*Wollt ihr helfen, Hundekinder zu päppeln oder kranke Hunde zu pflegen?

*Wollt ihr schüchternen Hunden zeigen, dass Menschen wirklich toll sind?

*Wollt ihr mal so richtig den Schrubber schwingen?

*Wollt ihr abends ins Bett fallen, todmüde, aber mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht?

Dann seid ihr genau richtig im Casa Cainelui👍

 

Wir brauchen bei der Versorgung unserer Fellnasen dringend Unterstützung durch freiwillige HelferInnen.

Meldet euch, kommt ins Casa!

 

Hier könnt ihr Näheres nachlesen:

Helfen vor Ort - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Für Fragen stehen unsere Ansprechpartnerinnen für Helfereinsätze zur Verfügung:

Ansprechpartner - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)


🐰Der Osterhase war im Casa🐰

 

Eigentlich wollte unser diesjähriges Osternäschen Snow sich für die von euch verschenkten Osternester bedanken. Aber jetzt hat sie süße Verstärkung bekommen.....

Unsere Daisy ist vorgestern Mama geworden und hat vier Babys bekommen. Und so haben wir heute ein ganz besonderes Osternestchen für euch.

Snow, Daisy und vier kleine Osternäschen sagen im Namen aller Casa-Vierbeiner herzlichen Dank. Anbei findet ihr die Liste aller beschenkten Hunde und Katzen. Wir haben alle berücksichtigt, die bis gestern gespendet hatten, daher könnte es sein, dass sich später eingegangene Nestchen nicht in der Liste finden. Aber auch diese werden natürlich verteilt.

Ein besonders großes Nest erhielten wir auch. Das bekommen unsere lieben Senioren❤


🐰🐣Frohe Ostern🐣🐰

 

Mit diesen quirligen Bildern von Lili und der Rasselbande im Welpengarten wünschen wir euch und euren Familien und natürlich auch euren Vierbeinern Frohe Ostern.

 

Auch wenn in Rumänien das Osterfest erst eine Woche später gefeiert wird, senden wir heute schon herzliche Grüße an Romulus und seine Familie.

 

Danke, dass Ihr jeden Tag alles für die Hunde gebt und Euch so liebevoll um sie kümmert.


🐰Der Osterhase kommt ins Casa🐰

 

Unsere süße Snow freut sich, dass schon so viele Casa-Hunde und auch die Katzen Osternestchen bekommen haben.

Aber Snow hat gesehen, dass einige Hunde noch kein Osternest haben. Deshalb macht sie heute mit einem besonders hübschen Lächeln noch einmal Werbung. Wer kann da schon widerstehen...

Ein Nestchen kostet 5 Euro (5 CHF) und enthält ein Spot on, eine Entwurmung und natürlich ein Leckerli .

Anbei die Liste der bisher verschenkten Nestchen und der SpenderInnen als Zwischenstand. Wir erfassen fortlaufend und sollte sich jemand noch nicht in dieser Liste finden, dann sicher in der endgültigen am Ostermontag.

Vielleicht schaffen wir es ja, dass bis Ostern jeder Hund im Casa ein Nestchen erhält.

 

Schreibt uns eine Mail unter: facebook@casa-cainelui.com

Alle Kontoinformationen findet ihr mit nachfolgendem Link. Bitte gebt bei der Überweisung "Osternest" und den Namen des beschenkten Hundes / der beschenkten Katze an.

 

Spendenkonto & PayPal - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)


🐕10 Jahre neues Casa Cainelui🐕

 

Fragen - Antworten Teil 2

🐾Gibt es im Casa einen Quarantäne-Bereich?

Abseits der Zwingeranlagen gibt es ein Quarantäne-Haus mit vier Zwingern und Auslaufbereich. Die Quarantäne-Hunde sollen sich schließlich wohlfühlen und auch ausreichend bewegen können. Ebenso ist ein kleiner Behandlungsraum integriert.

 

🐾Im Casa gibt es eine Klinik. Welche Behandlungen werden dort durchgeführt?

In der Klinik können in den zwei Behandlungsräumen kleinere tierärztliche Behandlungen in örtlicher Betäubung und auch Operationen unter Narkose erfolgen. Es gibt vier "Krankenzimmer", in denen Hunde nach einer OP aufwachen dürfen. Auch werden hier kranke Hunde vorübergehend untergebracht, um sich in Ruhe von einer Erkrankung oder Verletzung auskurieren zu können.

 

🐾Ist im Casa ein Tierarzt angestellt?

Nein. Es werden regelmäßig Termine mit dem örtlichen Tierarzt vereinbart, um alle anstehenden Untersuchungen, Behandlungen und Operationen in der Casa-Klinik durchzuführen. Gerade bei neu aufgenommenen Hunden ist oft viel Behandlungsbedarf. An diesen Tagen herrscht dann Hochbetrieb. Dann ist auch die Mitarbeit der freiwilligen Helfer sehr wichtig. Die Hunde müssen in die Klinik gebracht, in der Aufwachphase beobachtet und in den Tagen nach einer OP oder Kastration noch fürsorglich betreut werden.

Notfälle, wie akut erkrankte Hunde oder verletzte Fundhunde werden direkt in die Klinik des örtlichen Tierarztes gebracht.

 

🐾Gibt es auch ehrenamtliche Einsätze von Tierärzten, z.B. aus Deutschland?

Ja.Tierarzt-Teams, z.B. aus Deutschland und der Schweiz, sind immer wieder einmal mehrere Tage im Casa Cainelui, um die Casa-Hunde zu behandeln. Leider war dies coronabedingt in den letzten zwei Jahren kaum möglich. Wir freuen uns daher, wenn wir auch hier wieder Unterstützung bekommen.

 

🐾Wer versorgt die Hunde mit Medikamenten?

In Absprache mit dem Tierarzt verabreichen auch die freiwilligen Helfer Medikamente. Da ist man sehr schnell beliebt bei den Fellnasen, denn die Tabletten werden in leckerer Wurst versteckt

 

🙏Und jetzt sagen wir DANKE für eure Spenden. Denn alle Kosten, die für Medikamente, Operationen und sonstige Behandlungen anfallen, werden mit euren Spenden beglichen. Das gilt auch für Entwurmungsmittel, Impfungen und Zeckenschutz.

 

Gemeinsam für die Gesundheit der Casa-Hunde💕🐾


Wir nehmen Abschied🕊

 

Leider mussten wir am Freitag von unseren lieben Negrita Abschied nehmen und sie auf ihrem letzten Weg begleiten.

 

Wir waren so erfreut als unsere Omi vor ein paar Tagen ausreisen konnte und wir hätten uns wenigstens noch einen letzten Sommer für sie gewünscht.

 

„Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.“

(Franz Kafka)


++JUNI auf Pflegestelle in Sachsen++

 

Gestatten, mein Name ist Juni. Ich bin ein 4,5-jähriger, kastrierter, etwa 40cm großer und 15 kg schwerer Rüde und komme ursprünglich aus dem Casa Cainelui.

Seit ich auf Pflegestelle bin, habe ich schon eine ordentliche Veränderung durchgemacht, sodass ich jetzt auf das Leben in Familie vorbereitet bin.

Da ich ein totales Rudeltier bin, möchte ich nicht in ein Zuhause, indem es keinen anderen Hund gibt. Dafür bin ich bei jedem Hund jeden Geschlechts und Alters und Größe absolut aufgeschlossen und habe ein vorbildliches Sozialverhalten, sagt meine Pflegemama. Ich ordne mich in jede Hundegruppe bestens ein, weshalb es eigentlich auch niemanden gibt, der mich nicht leiden kann. Auch, wenn ich andere Hunde um mich herum sehr liebe und beim Spazieren gern alle kennenlernen möchte, so bin ich kein großer Spieler. Ich lese lieber Zeitung, erforsche meine Umgebung und bin einfach gern unterwegs. Dabei sollte ich wohl aber an der Leine bleiben, wo ich mich prima verhalte, denn ich bin leidenschaftlicher Jäger. Punktuell kann man mich ableinen, vor allem wenn man den Rückruf noch etwas festigt. Käse ist hierbei das Wundermittel. Überhaupt esse ich richtig gern.

Neuen Situationen begegne ich ruhig und beobachte sie gern. Daher bin ich sehr anpassungsfähig und kann überall mit hingenommen werden. Und selbst beim Tierarzt bin ich vorbildlich und lasse alles über mich ergehen.

Sobald ich meinem Menschen vertraue, genieße ich auch jede Krauleinheit und Massage und murmel fröhlich vor mich hin.

Vielleicht kann man es auf den Bildern sehen: ich habe eher kurze Beinchen, daher bevorzuge ich ebenerdige oder mit Fahrstuhl versehene Wohnmöglichkeiten. Du musst auch keine Angst haben, dass ich den ganzen Tag kläffe. Das ist eher nicht meine Art. Ich rede lieber mit dir und wedel dabei mit meiner süßen, kurzen Rute aufgeregt hin und her. Zum Beispiel wenn es los geht zum Spazieren. Da werde ich gesprächig.

Ich bin wirklich nicht kompliziert, aber man muss mir Zeit lassen, dass ich dich kennenlernen darf. Hab ich einmal Vertrauen gefasst, bin ich eine treue Seele und Wegbegleiter, der gern mit dir die Welt erkunden würde.

Im Moment lebe ich bei meiner Pflegestelle in Coswig in Sachsen. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann frage einfach Theresa Bergmann. Schreibe ihr an: thebe@web.de.


🐰Der Osterhase kommt ins Casa🐰

 

Bald ist Ostern und auch in diesem Jahr freuen sich unsere Hunde schon auf ihre Osternestchen.

 

Vielleicht möchtet ihr eurem Lieblingshund, Patenhund oder einem anderen Hund im Casa Cainelui ein Osternestchen schenken. Ein Nest kostet 5 Euro (5 CHF) und enthält ein Spot on, eine Entwurmung und natürlich ein Leckerli.

 

Sucht euch in der beigefügten Liste euren Liebling aus. Vielleicht schaffen wir es, dass jeder Hund im Casa ein Osternest erhält.

Wir haben auch unsere neugeborenen Welpen, unter NN mit dem Namen der Mama, aufgeführt. Sie haben noch keine Namen, da wir noch nicht nachschauen können, ob Junge oder Mädchen. Das machen wir natürlich erst dann, wenn die Mamas es zulassen.

 

Und natürlich freuen sich auch unsere Samtpfoten über eine Überraschung vom Osterhasen. Im Casa leben derzeit 3 Katzen.

 

Schreibt uns eine Mail unter: facebook@casa-cainelui.com

Alle Kontoinformationen findet ihr mit nachfolgendem Link. Bitte gebt bei der Überweisung "Osternest" und den Namen des beschenkten Hundes / der beschenkten Katze an.

Spendenkonto & PayPal - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Wir werden am kommenden Sonntag eine aktuelle Listen mit den Namen der bislang beschenkten Hunde / Katzen und der SpenderInnen veröffentlichen. So kann man dann auch sehen, wer noch kein Nestchen bekommen hat. Am Ostermontag veröffentlichen wir dann die definitive Liste.

 

Hier könnt ihr unsere Hunde mit Fotos und Beschreibung sehen:

► Unsere Hunde - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)


++Pino – Der freundliche Angsthase++

 

Rüden13 - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Der kleine Mann ist ca. 2017 geboren und ist 40 cm groß.

Pino ist noch ängstlich, unsicher und zieht sich in den hinteren Teil des Zwingers zurück, wenn man ihn betritt. Setzt man sich in den Zwinger nebenan und beschäftigt sich mit den Hunden dort, so interessiert ihn dies, hört er aufmerksam zu. Überhaupt: Pino möchte eigentlich Kontakt aufnehmen und sein lieber, sensibler Blick geht mitten ins Herz. Er lässt streicheln über sich ergehen; Leckerlis und Leberwurst-Paste mag er aktuell bedeutend lieber. Bei raschen Bewegungen erschrickt er noch. Pino ist verträglich mit Männlein und Weiblein. So, wie sich Pino aktuell verhält, wünschen wir uns für ihn ein Zuhause ohne Trubel, bei Menschen, die ihm Zeit, Sicherheit und Geborgenheit schenken und sich mit ihm über möglicherweise zu Beginn kleine Fortschritte freuen werden. Die Anwesenheit eines Ersthundes würde ihm die Eingewöhnung erleichtern. Du möchtest ihm genau dieses Zuhause schenken?

Dann melde dich bei unserem Vermittlungsteam, damit Pino bald seine Koffer packen darf😊

 

Dr. Brigitte Schramm (Tierschutzbrücke München): tierschutzbruecke@gmail.com

Lisa Böckh: lisaboeckh-casavermittlung@web.de

Sonja Gampel: sonja.patzner@icloud.com

Theresa Bergmann: thebe@web.de

Ulrike Konetschny: ulrike.konetschny@t-online.de

Aisha Klein: aishaklein-casavermittlung@web.de

Kimberley Petersen: Kimberleypetersen-casacainelui@web.de


🐾Good News zum Wochenende🐾

 

Zwei Hunde haben sowohl Romulus als auch euch beim Rundgang durch das Tierheim an der ukrainischen Grenze besonders berührt.

Wir freuen uns mit euch, dass auch diese beiden ins Casa einziehen durften.

Willkommen im Casa Cainelui, Florina und Prinz!

Danke, dass ihr mit euren Spenden diese großartige Rettungsaktion von Romulus an der ukrainischen Grenze unterstützt habt!