Helfen vor Ort

Mit unserem Informationsvideo wollen wir dich mit dem Ablauf eines Einsatzes als Helfer vor Ort vertraut machen. Wir wollen dich motivieren und herzlich willkommen heißen. Wer einen Blick für die Arbeit hat, wird schnell merken, dass ein Tag im Casa zu wenig Stunden hat.

 


 

Jeder freiwillige Helfer ist herzlichst willkommen.

 

Interessenten müssen volljährig sein und eine gültige Tetanusimpfung haben. Deine Psyche sollte stabil sein, denn der Tod in Form von überfahrenen Tieren am Straßenrand ist ein ständiger Begleiter. Die Konfrontation damit kann dich überall ereilen.

 

Die Arbeit vor Ort umfasst alle Tätigkeiten „rund um den Hund“. Dazu gehört die Reinigung der Außenanlagen, das Reinigen der Futter- und Trinknäpfe, die Mithilfe beim Entwurmen und Entflohen der Hunde sowie die allgemeine Pflege und Fellpflege.

Unter entsprechender Anleitung bzw. mit Absprache von Romulus oder bereits erfahrenen Helfern können die Hunde zur täglichen Bewegung in die Freiläufe gebracht werden. Einige Hunde müssen noch an die Leine bzw. das Tragen von  Geschirr und Halsband gewöhnt werden, damit auch Spaziergänge im umliegenden Gebiet möglich sind. Medizinische Kenntnisse sind nicht erforderlich, aber natürlich von Vorteil. Immer gern gesehen ist handwerkliches Geschick, da stets und ständig noch etwas gebaut wird.

 

Die Helfer übernachten in der Pension Andronic. Ein Einzelzimmer kostet ca. 19 Euro und ein Doppelzimmer ca 24 Euro pro Übernachtung inklusive Frühstück. Dieses kann bar in der Landeswährung LEI (RON), in Euro oder mit der EC-Karte bezahlt werden.

Am Flughafen und im Einkaufszentrum "Auchan" stehen Geldautomaten bzw. Wechselstuben zur Verfügung.

 

NEU: 360-Grad-Panorama-Bild unseres Freilaufs:

 


 

Gefühls- und Gedankenwelt

Vor nicht all zu langer Zeit waren zwei nette Mädels aus der Schweiz im Casa. Der Besuch stand im Zusammenhang mit einer Matura-Arbeit. Die Arbeit beinhaltete unter anderem Ausführungen über die mögliche Gefühls- und Gedankenwelt vor einem ersten Besuch des Casa's bzw. Rumänien. Vielleicht hilft das Lesen dieser Abschnitte, die eigenen Bedenken zu überwinden oder seine Entscheidung als Helfer vor Ort zu überdenken. Die Mädels haben uns diesen Auszug zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Download
Auszug MA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.6 KB

 

F.A.Q.  -  Häufig gestellte Fragen vor dem ersten Einsatz

 

Holt mich jemand vom Flughafen ab?

Das Helfer-vor-Ort Team informiert mit ihrer Anmeldung die Mitarbeiter der Pension Andronic über Ihre geplante Ankunftszeit. Diese schicken einen Taxifahrer.

 

Was kostet ein Taxi vom Flughafen zur Pension?

Eine Fahrt kostet ca. 15 Euro und dauert zwischen 30 und 40 Minuten.

 

Muss ich mir etwas zu essen kaufen?

Sie bekommen in der Pension sehr gutes und günstiges Essen. Das Frühstück ist  im Übernachtungspreis enthalten. Am Abend können Sie im Restaurant der Pension speisen (Sonntag Abend geschlossen).

 

Zusätzlich können Sie Speisen und Getränke in einem kleinen 24-Stunden-Shop erwerben, welcher sich ca. 2 Geh-Minuten von der Pension entfernt befindet. Auf dem Weg ins Casa kommen Sie am "Auchan" vorbei, einem gut ausgestattetem Einkaufszentrum. 

 

Wie verpflege ich mich im Casa?

Bitte versorgen Sie sich eigenständig mit Speisen und Getränken. Sie haben die Gelegenheit sich entsprechend Ihrer Bedürfnisse Verpflegung u.a. im Kaufmarkt "Auchan", welcher täglich bis 22:00 Uhr geöffnet hat, zu besorgen.

 

Wie komme ich in's Casa?

Wenn mehrere Helfer vor Ort sind, gibt es sicherlich die Möglichkeit zum Mitfahren. Alternativ steht unser Casa-Auto zur Verfügung. Wir bitten Sie, dieses Auto in einem sauberen Zustand sowie nach Nutzung vollgetankt zurück zu geben.

 

Ist es in Rumänien gefährlich?

In Timisoara ist es nicht gefährlich. Es sind bislang keine negativen Ereignisse vorgefallen.

 

Wie ist der Umgang mit den rumänischen Arbeitern im Casa?

Die Männer, die im Casa arbeiten, sind freundlich und gehen in der Regel ihren eigenen Tätigkeiten nach. Ein Arbeiter spricht etwas englisch und wohnt auf dem Casagelände. Er steht immer mit Rat und Tat zur Seite und gibt sich auch gerne einem Gespräch hin.

 

Wenn du alle Informationen gesehen und gelesen hast und uns helfen möchtest, wende dich bitte an unsere Ansprechpartner helfer@casa-cainelui.com.

 

 

Wir freuen uns auf dich!


 

Hier noch ein paar Reise- bzw. Flugtipps.
Du kannst vom Flughafen München mit der Lufthansa Nonstop nach Timisoara (TSR) fliegen (Flugdauer etwa 1 Stunde und 20 Minuten). Alternativ kannst du auch von Dortmund, Memmingen oder Frankfurt-Hahn mit Wizz Air fliegen. Klicke auf nachfolgenden Link und buche deinen Flug. Auch besteht die Möglichkeit über Fernbsverbindungen nach Timisoara zu kommen.

Nachstehend eine Auswahl an Links:

 


Wenn du aus der Schweiz anreist, erkundige dich bitte unter helfer@casa-cainelui.com.

 


Wir haben eine Bitte in eigener Sache.

Bitte organisiere nicht eigenständig die Vermittlung unserer Hunde. Die allgemeine Veröffentlichung interner Fotos oder Videos ist nur nach Absprache mit Romulus Sale - unserem Tierheimleiter - gestattet. Fotos zur eigenen  Erinnerung sind selbstverständlich möglich und wünschenswert. Wir bitten dich dies zu respektieren.

Die Dankbarkeit der Hunde, die du dort kennen lernen wirst, wird dich für all die Mühen, die du auf dich genommen hast, entschädigen. Versprochen! Für weitere Fragen, stehen dir unsere Ansprechpartner gern zur Verfügung.