Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]


Name:   Molly

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2015

Größe:   ca. 35 cm

Paten:    keine

 

 

Diese Hündin kam im November 2019 mit ihren drei Welpen ins Casa Cainelui. Sie wurden von einer tierlieben Familie auf der Strasse jeweils gefüttert. Da es aber immer gefährlicher wurde für die Vier, wurden sie ins Casa gebracht. Die Mama ist eine sehr liebe, verschmuste, sanfte kleine Hündin.

November 2019


Name:   Lucy

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2016

Größe:   ca. 47 cm

Paten:    keine

 

 

Lucy wurde im Oktober 2019 mit 25 weiteren Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor gerettet.

Eine Beschreibung folgt.

November 2019


Name:   Kelly

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2014

Größe:   ca. 40 cm

Paten:    Yasemin K.

 

 

Kelly kam im Oktober 2019 zusammen mit ihrer Tochter ins Casa Cainelui. Romulus hat die beiden neben der Strasse gefunden. Eine Beschreibung folgt.

November 2019


Name:   Nouria

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2017

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Maya D.

 

 

Nouria wurde mit sechs weiteren Hunden anfangs November 2019 aus dem städtischen Tierheim Danyflor gerettet.

Eine Beschreibung folgt.

November 2019


Name:   Nelly

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2017

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Katja S.

 

 

Nelly wurde mit sechs weiteren Hunden anfangs November 2019 aus dem städtischen Tierheim Danyflor gerettet.

Eine Beschreibung folgt.

November 2019


Name:   Josy

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2016

Größe:   ca. 55 cm

Paten:    Carina F.

 

 

Josy wurde mit 24 weiteren Hunden im Oktober 2019 aus dem städtischen Tierheim Hunedoara gerettet.

Eine Beschreibung folgt.

November 2019

Oktober 2019


Name:   Ina

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2015

Größe:   ca. 45 cm

Paten:    Claudia B.

 

 

Ina wurde mit ihren sieben Welpen und mit 18 weiteren Hunden im Oktober 2019 aus dem städtischen Tierheim Hunedoara gerettet. Eine Beschreibung folgt.

Oktober 2019


Name:   Binchen

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2017

Größe:   ca. 25 cm

Paten:    Diana K.

 

 

Binchen wurde mit 24 weiteren Hunden im Oktober 2019 aus dem städtischen Tierheim Hunedoara gerettet.

Eine Beschreibung folgt.

November 2019

Oktober 2019


Name:   Melody

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2014

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Linda B.

 

 

Melody kam im Oktober 2019 ins Casa Cainelui. Eine liebe Tierschützerin hat die Hündin herrenlos uns sehr abgemagert gefunden in der Nähe der Universität gefunden. Melody ist eine liebe, verschmuste Hündin, Steicheleinheiten kann sie gar nicht genug bekommen. Natürlich frißt Melody für Leben gerne und klaut auch mal vom Futtertisch oder direkt vom Suppentrog, aber wer kann es ihr schon verübeln, zu lange war wahrscheinlich Hunger ihr ständiger Begleiter. Nun bekommt sie 3 x am Tag gutes Futter, ihre Kraft und Lebendigkeit kommt zurück. Es ist schön zu sehen wie sie anfängt die anderen Hunde zum spielen aufzufordern oder aber nur fröhlich rumhüpft. Wer Melody ein Zuhause schenkt, bekommt eine super freundliche, liebe und sehr dankbare Hündin, denn dass sie froh ist endlich gut versorgt zu werden zeigt sie mit ihrer lieben Art. Eine tolle Hündin, die schon die Schattenseiten des Lebens kennengelernt hat und uns Menschen trotzdem noch liebt.

November 2019

Oktober 2019


 

Name:    Haley

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2016

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Andrea S.-K., Kerstin F.

 

Unsere wunderschöne Haley kam Anfang Juli 2019 zu uns ins Casa cainelui. Die junge Dame fristete vermutlich die ersten 3 Lebensjahre an einer kurzen Kette im Nachbarsdorf. Nachdem sie 5 gesunde Welpen zur Welt gebracht hatte und diese nicht gewollt waren, wurde sie samt ihren Babys zu uns gebracht. Was für ein Glück für die keine Familie. Ihre Babys sind inzwischen flügge und in ihre eigenen zu Hause ausgereist. Nun möchte natürlich auch Haley ins Glück reisen. Haley ist wahrlich ein kraftpaket, steckt voller Energie und Lebensfreude. Sie zeigt sich Frauen gegenüber super freundlich, verschmust und sehr verspielt. An Spielaufforderungen mangelt es nicht. Da Haley in ihrer Jung-Hunde-Phase wahrscheinlich weder andere Hunde noch Menschen hatte die mit ihr spielten holt die kleine Maus nun alles nach. Fröhlich springt sie umher und weiß manchmal nicht was sie zuerst machen soll. Anderen Hunden gegenüber ist sie nach aktuellem Stand freundlich und verspielt entgegengetreten. Männer gegenüber ist Haley noch etwas vorsichtig. Sie tritt sehr selbstbewusst auf und hat prinzipiell keine Hemmungen. Hingegen sie Berührungen durch Männer noch meidet und als unangenehm empfindet. Wie kann man es ihr verübeln. Das Geschirr lässt sich die junge Dame super anziehen und an der Leine laufen macht sie ganz prima. Aufgrund ihrer power und Energie können wir uns Haley gut bei einem aktiven paar oder Einzelperson vorstellen. Sie möchte gern überall dabei sein, die Welt entdecken die sie so lange nicht sehen konnte und noch viel mehr lernen.

August 2019

Juli 2019



 

Name:    Ashanti

Rasse:   Mischling

Geburt:  folgt

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Andrea S.-K., Andrea und Michael H.

 

Ashanti kam Mitte Juni 2019 zu uns. Romulus Bruder Remus hat ihn und sechs weitere Hunde auf einem Firmengelände lange Zeit betreut. Nachdem es für die Hunde dort nicht mehr sicher war zogen ins Casa Cainelui ein. Die schneeweiße Hündin ist noch sehr unsicher gegenüber ihr unbekannten Menschen. Remus, den sie schon lange kennt, liebt sie aber sehr. Ihm vertraut sie und lässt sich in den Freilauf tragen. Dort angekommen findet sie auch andere Menschen interessant und lässt sich von diesen streicheln. Sobald sie Remus wieder sieht rastet sie förmlich vor Freude aus und hüpft aufgeregt hin und her. Mit anderen Artgenossen zeigt sie sich verträglich. Vielleicht dauert es auch gar nicht mehr lange und sie versteht auch, dass die stets wechselnden Helfer ihr nicht böses wollen? Wir würden es ihr wünschen, denn das super weiche Fell sollten die Helfer definitiv öfter fühlen dürfen. Selbstverständlich wird Ashanti aber im Casa die Zeit bekommen, die sie braucht um Vertrauen zu fassen. Ein Zweithund im neuen Zuhause würde ihr bestimmt gefallen und Sicherheit geben. Ist aber kein Muss - mit Geduld und Liebe wird sie ihre neuen Besitzer bestimmt auch irgendwann so anhimmeln wie Remus.

Juli 2019

Juni 2019


 

Name:    Amica

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2011

Größe:   ca. 60 cm

Paten:    Andreas G.

 

Amica kam Mitte Juni 2019 zu uns. Romulus Bruder Remus hat sie und sechs weitere Hunde auf einem Firmengelände lange Zeit betreut. Nachdem es für die Hunde dort nicht mehr sicher war zogen ins Casa Cainelui ein. Die große Hündin zeigt sich äußerst lieb und sehr menschenbezogen. Im Zwinger ist sie ruhig, kommt aber zum Menschen und möchte gestreichelt werden. Amica lässt sich problemlos von den Helfern in den Freilauf führen. Dort angekommen zeigt sie sich sehr verträglich mit Artgenossen. Großartig rennen mag sie zum jetzigen Zeitpunkt (August 2019) allerdings noch nicht - die Nähe zum Menschen ist ihr viel wichtiger und so weicht sie einem kaum von der Seite. Bewegen sich die Menschen, bewegt sich auch Amica. Sitzen die Helfer im Gras legt die tolle Hündin sich neben ihnen ab und beobachtet die Artgenossen. Fangen die Helfer Amica an zu kraulen, rollt die Hündin sich auf die Seite und genießt dies in vollen Zügen. Ein Zuhause mit vielen Händen zum Streicheln wäre für die ruhige Hündin toll.

November 2019

Juli 2019

Juni 2019


 

Name:   Topolina

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2014

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Astrid B., Salome B.

 

Topolina kam Mitte Juni 2019 zu uns. Romulus Bruder Remus hat sie und sechs weitere Hunde auf einem Firmengelände lange Zeit betreut. Nachdem es für die Hunde dort nicht mehr sicher war zogen ins Casa Cainelui ein. Leider wurde Topolina noch vorher angeschossen und durch eine Kugel an ihrer linken Schulter verletzt. Glücklicher Weise überlebte sie - die Wunde ist zwar noch nicht ganz abgeheilt (August 2019), aber schon wesentlich kleiner. Obwohl ihr so etwas schreckliches angetan wurde, ist die Hündin lebensfroh. Hat steht's ein Lächeln und im Gesicht und freut sich einfach riesig über jede Art von Aufmerksamkeit. Im Freilauf angekommen rennt sie durchs Gras und lässt sie super zum spielen durch den Menschen oder anderen Hunden animieren. Topolina kennt es an der Leine zu laufen und macht dies toll mit. Nun fehlt dem Sonnenschein nur noch ein wundervolles Zuhause in dem sie weiterhin die tollen Seiten des Hundelebens entdecken darf. Ob alleine oder mit einem Zweithund. Topolina ist für alles offen und wird mit Sicherheit auch ihren zukünftigen Besitzern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

November 2019

Oktober 2019

August 2019

Juni 2019


 

Name:    Viață

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2013

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Jürgen-Robert S.

 

Viață kam Mitte Juni 2019 zu uns. Romulus Bruder Remus hat ihn und sechs weitere Hunde auf einem Firmengelände lange Zeit betreut. Nachdem es für die Hunde dort nicht mehr sicher war zogen ins Casa Cainelui ein. Durch die Gitter des Zwingers zeigt die hübsche Hündin sich sehr interessiert an den Menschen. Betreten die Helfer diesen, wird sie unsicher und geht zunächst einmal in Sicherheit nach hinten. Viață liebt jedoch Remus und vertraut ihm voll und ganz. Dieser kann sie in den Freilauf tragen und animiert sie dort zum Toben. Dort angekommen können andere Helfer sie anfassen und streicheln. Viață versteht sich mit Hündinnen und Rüden. Ein ruhiges Zuhause mit einem souveränen Zweithund würde ihr mit Sicherheit gut tun - ist aber kein Muss.

Juli 2019


 

Name:    Alea    dringend / Handicap

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2015

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Sylvia P., Susanne G.

 

Update November 2019
Mittlerweile durfte die süße Maus in unsere Lounge ziehen, sprich in den Eingangsbereich, wo sie den ganzen Tag mit anderen Hunden toben und laufen kann. Diese Möglichkeit sich auspowern zu können hat ihr enorm geholfen ein recht ausgeglichenes Wesen zu erhalten. Diesen Bonus genießt sie in vollen Zügen. Ebenso die Tatsache im Regen draußen zu verweilen liebt sie. Insofern wäre es ein Sechser im Lotto für Sie, wenn Sie in einem potentiellen neuen Zuhause einen Garten hätte. 
Insgesamt ist sie eine tolle Begleiterin, welche die Zuwendung der Menschen zu schätzen weiß und einfach nur gekuschelt werden möchte. Wir freuen uns, dass ihr der Umzug soviel geben konnte.***
Alea kam im November 2017 gemeinsam mit 40 weiteren Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor zu uns. Sie hat am linken Vorderbein einen alten Bruch, welcher leider schlecht verheilt ist. Die Hündin hat sich mit dieser Behinderung aber gut arrangiert und weiß damit umzugehen. Im Danyflor ist uns Alea als eine zurückhaltende Hündin aufgefallen. Durch tägliches Füttern aus der Hand gewann sie aber schnell das Vertrauen in die Menschen zurück und zeigt jetzt gar keinen Schüchternheit mehr - im Freilauf liebt sie es geknuddelt zu werden und kommt immer wieder gerne zu unseren Helfern. Im Zwinger ist dies allerdings kaum noch möglich. Aleas Freiheitsdrang ist mittlerweile so groß geworden, dass sie sich im Zwinger vor Übermut nur schlecht zügeln kann. Sie wirkt dann wie ausgewechselt und neigt zu Übersprunghandlungen, wenn sie angeleint und durch die Zwingerreihe geführt wird. So gerne will sie raus und was erleben. Im Freilauf angekommen muss sie die ersten Minuten erst einmal Vollgas geben. Sie ist verträglich, benötigt aber in den ersten Minuten, niemand dominantes ihr gegenüber. Hat Alea sich etwas ausgepowert, zeigt sie sich (wie oben beschrieben) als eine tolle Maus. Artgenossen beider Geschlechter werden dann zum spielen aufgefordert und es wird in den Wassermuschel geplantscht. Der Stress im Tierheim nagt also spürbar an ihr, weswegen wir für sie dringend ein hundeerfahrenes und kinderloses Zuhause suchen. Mit ihr muss gearbeitet werden, dass es weniger zu Übersprungshandlungen kommt und ihr muss die nötige Bewegung und Ruhe beschaffen werden, die sie braucht. Alea ist unterm Strich kein aggressiver Hund. Sie weiß nur leider überhaupt nicht mit ihrer Energie umzugehen. Schenkt man ihr in der Zwingerreihe keine Aufmerksamkeit, liegt sie auf dem Zwingerboden und steckt ihre Nase durch die Gitter. Andere Hunde bellen um Aufmerksamkeit zu erhalten - Alea hat sich in der Hinsicht ihrem Schicksal ergeben. Sie wartet hab. Erhält sie dann die Aufmerksamkeit, dann freut sie sich so richtig, richtig, richtig. Definitiv nicht einfach, aber Alea ist es wert sich mit ihr zu beschäftigen! Im Team sind wir schon fleißig an einer Lösung am basteln - vielleicht schaffen wir es sie in ein bestehendes Rudel auf einer Freilauffläche zu integrieren. Wir werden unser Bestes geben!

November 2019

Juni 2019

März 2019

Mai 2018

Februar 2018

Januar 2018