Das Tierheim Casa Cainelui in Temeswar (Rumänien) heißt dich 

 

Herzlich WiIlkommen!


Direkt-Link

zu unseren Hunden:



April


🐾Kostja sucht ein Zuhause🐾

 

Kostja ist seit März auf Pflegestelle in 92421 Schwandorf.

Er ist ein absolut lieber und verschmuster Mischlingsrüde. Kostja ist stubenrein, zutraulich und unkompliziert. Daher wäre er auch als Anfängerhund gut geeignet. Er freut sich sehr über Leckerlis und Aufmerksamkeit. Kostja ist sehr verschmust und wird gerne gebürstet. Er versteht sich gut mit anderen Hunden. Katzen sollten nicht im zukünftigen Zuhause wohnen. Größere Kinder sind kein Problem für ihn. Kostja ist fit und geht gerne spazieren. Geboren ist der tolle Rüde ca. 2014 und hat eine Schulterhöhe von ca. 45-50 cm. Er ist gechipt, geimpft, kastriert und entwurmt. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird mit Schutzvertrag vermittelt.

 

Wer Kostja ein Zuhause geben möchte, schickt bitte eine Mail an Silvia Edenharter: silviaedenharter@gmail.com


++Helfereinsatz im Casa Cainelui++

 

Vor kurzem waren zum ersten Mal nach langen Zeit wieder Helfer im Casa.

Danke, Jenny und Dominik für euren Bericht, der die Tätigkeiten im Casa so lebendig beschreibt und zeigt, wie enorm wichtig dies für unsere Hunde ist.

 

Nach unserem 1. Casa-Einsatz Anfang 2020 war uns klar, dass wir 2021 wieder nach Rumänien fahren werden, um Romulus zu unterstützen. Vor allem nachdem durch Corona seit Langem keine Helfer mehr vor Ort waren und sich um die Fellnasen kümmern konnten. Im März ließ es die Situation endlich wieder zu nach Rumänien zu reisen ohne direkt in Quarantäne zu müssen.

Die Anreise mit dem Auto gestaltete sich problemloser als erwartet. Wir mussten keine exzessiven Grenzkontrollen und lange Wartezeiten über uns ergehen lassen und kamen nach 10 Stunden Fahrt im Hotel an. Nachdem wir uns im Supermarkt mit Verpflegung eingedeckt haben, konnten wir am nächsten Morgen nach dem Frühstück direkt im Casa loslegen. Unser erster Tag war gleichzeitig Filo‘s letzter Tag vor Ort. Die Schwester von Romulus war 3 Monate vor Ort, um seine Familie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Im Groben wussten wir noch vom Vorjahr was täglich zu tun ist, aber da im Januar 80 neue Hunde aus dem städtischen Tierheim ins Casa kamen und in der Zwischenzeit auch der ein oder andere Hund von der Straße gerettet wurde, zeigte uns Filo auf was wir achten müssen. Neben diesen Tätigkeiten kamen jeden Tag auch einige Aufgaben vom Vermittlungsteam, die ebenso froh waren wieder jemanden vor Ort zu haben, der sie bei ihren Anfragen unterstützen kann. Darunter zählt die Einschätzung des Charakters vor allem bei den neuen Hunden, Bilder, Videos, Leinentraining, etc. Langweilig wurde uns keinen einzigen Tag. Parallel zu diesen Aufgaben, machten wir so weit wie möglich mit den Hunden Freilauf. Hunde, die in Zwingern saßen, die leider kein Türchen in den Freilauf hatten, haben wir versucht in freie Zwinger mit Türchen umzusetzen oder mit einem anderen Hund zusammenzusetzen, um sich so besser untereinander zu sozialisieren. Das funktionierte manchmal sehr gut. Manchmal mussten wir die Hunde auch wieder trennen, wenn z.B. einer von den beiden futterneidisch war oder die Gefahr bestand, dass sie aufeinander losgehen. Hat das Zusammensetzen funktioniert, war es schön zu sehen wie anfangs ängstliche Hunde immer aufgeschlossener wurden und nach ein paar Tagen mit ihrem neuen Partner durch den Freilauf flitzten.

Während unserer Zeit dort, gab es leider einen Hund, der von uns gegangen ist. Artea war geschätzt 12 Jahre alt, ihre Organe waren schon sehr schwach, sie schlief in Ruhe ein. Leider konnte sie das Leben außerhalb des Casas bei lieben Menschen nie kennenlernen.

Zeitgleich konnten wir aber den kleinen Milo von der Straße retten. Das Einfangen gestaltete sich am Anfang schwierig, da er sehr ängstlich war, klappte mit etwas Geduld dann zum Glück trotzdem. Die erste Zeit in der Quarantäne war er noch sehr unsicher, aber mit etwas Aufmerksamkeit taute er langsam auf und liebt die Zuneigung mittlerweile. Er darf schon mit dem nächsten Trapo ausreisen.

Selbst wenn keine Helfer vor Ort sind, gibt es 2 Arbeiter, die sich darum kümmern, dass die Hunde was zum Trinken und Fressen haben. Außerdem reinigen sie mehrmals täglich die Zwinger. Mittlerweile gibt es eine weitere Arbeiterin, die sich um die Katzen und Welpen kümmert.

Nach Feierabend sind wir immer direkt zurück ins Hotel. Eine heiße Dusche tat dann richtig gut. Restaurants hatten zwar ähnlich wie in Deutschland keine geöffnet, aber man konnte sich über eine App ähnlich wie Lieferando Essen bestellen, das teilweise direkt vors Zimmer gebracht wurde.

Also das Drumherum ist trotz Corona alles in allem auch nicht anders wie Zuhause und sollte deswegen keine Hürde darstellen, dass hoffentlich in Zukunft wieder mehr Helfer vor Ort sind.

Allein die Hunde zu sehen, wie sehr sie es genießen durch den Freilauf zu toben, egal ob allein oder mit Zwingerpartnern, ist diese Reise wert. Die Hunde geben einem so viel mehr zurück.

Die Abreise ist uns sehr schwer gefallen und wir hoffen darauf, dass sich der ein oder andere, der mit dem Gedanken spielt im Casa zu helfen, nicht von Corona abschrecken lässt und dieser Bericht letzte Bedenken beseitigt.

Liebe Grüße Jenny & Dominik

 

Helfen vor Ort - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)


++Futterspenden++

 

In 2 Wochen macht sich der Transporter wieder auf den Weg nach Deutschland und hat auf dem Rückweg noch freie Kapazitäten, um den ein oder anderen Sack Trockenfutter einzuladen. Natürlich freuen sich Nepomuk und seine Freunde auch über Leckerlies oder Nassfutter. Auch die Katzen nehmen köstliche Geschenke gern entgegen.

Ihr könnt eure Onlinebestellungen einfach an unsere Sammelstelle schicken lassen.

 

Alle Infos dazu im nachfolgenden Link:

Sach- & Futterspenden - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!


🐰Osternestchen im Casa Cainelui🐰

                             Frohe Ostern

 

Heute sagen alle Hunde im Casa, und natürlich auch die Casa-Katzen, DANKE! Jeder unserer geliebten Schützlinge hat mindestens ein Osternest bekommen. Da ist die Freude natürlich groß. Das Oster-Leckerli ist den Fellnasen natürlich am wichtigsten. Unsere süße Thali, die sich im Namen aller Hunde und Katzen im Casa bedankt, freut sich bereits sichtlich.

 

Wir hingegen freuen uns sehr, dass die Versorgung mit Spot on und die Entwurmung gesichert ist. Ihr habt mit euren Spenden dazu beigetragen, dass alle Casa-Bewohner gesund und munter bleiben!

 

Wie im letzten Post schon erwähnt, wurden auch große Osternester gespendet. Wir werden diese Nester von der Fa. Schweizer und Carolin F. unseren lieben Senioren schenken. Gerade die betagten Herrschaften brauchen ja häufiger Medikamente und Behandlungen beim Tierarzt.

 

Unser Jem (geb. 2009) hat die beiden Osternester stellvertretend für seine Freunde entgegen genommen und sagt Dankeschön.

Das gesamte Casa-Team wünscht euch, euren Familien und natürlich euren Vierbeinern Frohe Ostern. Bleibt gesund!

Unsere Ostergrüsse an Romulus und seine Familie erfolgen übrigens etwas später. Denn in Rumänien feiert man das Osterfest erst am 2. Mai.


++STRUPPI auf Pflegestelle sucht ein Zuhause++

 

Hallo ihr Lieben,

Mein Name ist Struppi. Ich habe im November 2019 in Rumänien das Licht der Welt erblickt. Nun bin ich hier auf einer Pflegestelle. Total toll hier. Ich lerne hier eine Menge, denn das muss ich wohl auch. Bin halt ein typischer Terrier Aber ein eigenes Zuhause wäre doch das Tollste. Ich verspreche auch, dass ich dich anhimmeln werde. Menschen find ich klasse. Vom Kuscheln kann ich gar nicht genug bekommen. Man sagt mir da wohl nach, dass ich da ein kleiner Herzensbrecher sein kann. Andere Hunde muss ich immer erstmal kennenlernen. Da bin ich auch schon mal ein bisschen zu offensiv. An der Leine laufe ich super, aber Hundebegegnungen an der Leine werden momentan mit mir geübt.

 

Mir würde ein Zuhause gefallen, dass sich gut mit so eigensinnigen Hunden wie mir auskennt, denn man muss mir schon sehr klar und genau sagen, was geht und was nicht. Kopfarbeit und toben sind mir wichtig. Ich bin jung, klug und voller Tatendrang. Kriege ich da nicht deine Aufmerksamkeit komme ich schon mal auf dumme Gedanken.

Am liebsten wäre ich auch dein Einzelprinz, aber mit regelmäßigen Hundekontakten, damit ich lerne wie man so miteinander umgeht. Eine Hundedame würde mir aber auch gefallen. Katzen und Kleintiere sind vermutlich eher nicht so meins.

 

Du merkst, ich bin eine anspruchsvolle Socke. Aber ich bin auch dein bester Kumpel und würde mit dir durch dick und dünn gehen. Nichts wünsche ich mir mehr. Meinst du, dass ich dein treuer Begleiter werden könnte? Ich warte auf dich und will dich mit meinen zuckersüßen Schmuseattacken überhäufen.

 

Ich komme auch gechippt, geimpft, kastriert und mit EU-Heimtierausweis, Geschirr, Leine und allerlei anderem.

 

Noch Fragen oder gar Interesse?

Melde dich einfach bei meiner Pflegestelle:

Theresa Bergmann

Thebe@web.de.

derzeit auf Pflegestelle in Coswig/Sachsen


März 


++Shelly darf nicht alleine zurückbleiben!++

 

Welpen2 - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Ihr habt sicher alle die Geschichte unserer "Findelkinder" verfolgt. Die Kleinen wurden in Januar hilflos, unterkühlt und ohne Mutter gefunden. Nun sind sie zu fröhlichen und putzmunteren Welpen herangewachsen. Suki, Siegi, Susi und Stupsi dürfen schon bald ihr Köfferchen packen und zu ihren neuen Familien ausreisen. Nur unsere kleine Shelly hatte Pech und wartet noch immer auf jemanden, der ihr ein Zuhause schenken möchte.

Wir möchten auf keinen Fall, dass diese süße Maus alleine zurückbleiben muss!

Bitte teilt die kleine Shelly, damit auch sie bei der nächsten Ausreise dabei ist und somit unsere süße Rasselbande gemeinsam im Trapo sitzen kann.

Shelly ist 11/2020 geboren und ein munteres, fröhliches Hundekind.

Bei Interesse steht unser Vermittlungsteam gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Dr. Brigitte Schramm (Tierschutzbrücke München): tierschutzbruecke@gmail.com

Lisa Böckh: lisaboeckh-casavermittlung@web.de

Sonja Patzner: sonja.patzner@icloud.com

Theresa Bergmann: thebe@web.de

Ulrike Konetschny: ulrike.konetschny@t-online.de

Aisha Klein: aishaklein-casavermittlung@web.de

 

für die Schweiz

Marianne Steiner: marianne.steiner@casa-cainelui.com


++🐰Der Osterhase kommt ins Casa - Endspurt🐰++

 

Vor nunmehr 2 Wochen startete unsere „Osternest-Spendenaktion“. Fast alle Hunde haben bereits ein eigenes Osternest erhalten - manche sogar auch mehrere. Auch einige besonders große Nester waren dabei, das verraten wir aber erst an Ostern. An dieser Stelle aber schon einmal ein großes Dankeschön an die Firma Schweizer Transport & Logistik GmbH und an Carolin F.

Vielen Dank an alle SpenderInnen🙏🏻

 

Ein paar wenige Fellnasen wünschen sich heute noch ihr Nestchen. Hoffentlich können wir ihnen diesen Wunsch im Laufe der Woche noch erfüllen. Auch eure anderen Lieblinge sagen zu zusätzlichen Leckereien nicht nein, daher können auch sie weiterhin beschenkt werden.

Ein Nestchen kostet 5 Euro und enthält ein Spot on, eine Entwurmung und natürlich ein Leckerli.

Bitte teilt uns im Kommentar zu diesem Post mit, wem ihr ein Osternest schenken wollt. Gerne auch als PN oder Mail an facebook@casa-cainelui.com.

Alle Kontoinformationen findet ihr im nachfolgenden Link. Bitte gebt bei der Überweisung "Osternest" und den Namen des beschenkten Hundes an.

 

Spendenkonto & PayPal - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Am Ostersonntag folgt die aktualisierte Aufstellung. Wer seinen Namen bisher nicht in der Liste findet, schickt uns bitte eine PN, denn auch bei uns passieren in der Hektik des Alltags kleine Fehler.


++Bolle sucht ein Zuhause++

 

Hallo zusammen, mein Name ist Bolle, ich bin 35 cm klein, 3 Jahre jung, sehr aufgeweckt und ich bin auf der Suche nach meinem Traumzuhause. Aktuell befinde ich mich auf einer Pflegestelle in Heilbronn. Meine Pflegemama sagt, dass ich ein sehr lieber, anhänglicher und verschmuster Schatz bin. Ich spiele sehr gern und suche eine Familie, die sich viel Zeit für mich nimmt, da ich ein sehr aufgewecktes Kerlchen bin und gerne beschäftigt werde. Mit anderen Hunden, egal ob Männlein oder Weiblein, habe ich keine Probleme. Es kann jedoch sein, dass ich ab und an ein bisschen eifersüchtig bin, was aber nicht tragisch ist, weil ich sehr lernfähig bin. An der Leine laufe ich wie eine Eins. Mit dem Autofahren habe ich auch keine Probleme, anfangs schaue ich mich immer neugierig um, entspanne mich aber relativ schnell. Eine Sache ist mir jedoch noch ungeheuer... und zwar das Treppensteigen. Wobei ich hier nach kurzer Zeit auch schon Fortschritte gemacht habe. Hochlaufen geht mittlerweile ganz vorsichtig, aber runterlaufen finde ich noch etwas unheimlich, aber mit etwas Geduld und gutem Zureden bekomme ich das sicherlich auch bald hin. Wenn du davon überzeugt bist, dass wir gut zusammen passen und du mir ein tolles Zuhause schenken kannst, dann melde dich bitte bei Sonja aus dem Vermittlungsteam. Ich kann es kaum erwarten bei meinem Für-Immer-Zuhause anzukommen.

 

Bolle lebt derzeit auf einer Pflegestelle in Heilbronn/Baden-Württemberg.

 

Bei Interesse bitte melden bei: Sonja Patzner

sonja.patzner@icloud.com


++Das Casa wünscht euch einen Guten Morgen++

 

Heute gibt es zum Start in den Mittwoch unsere ersten Bilder aus dem neuen Zuhause. Der Trapo ist schon wieder 2,5 Wochen her und wir möchten euch gerne unsere glücklichen Fellnasen zeigen. Unsere Adoptanten haben uns fleißig Bilder geschickt und über kleine und große Fortschritte berichtet. Wir wünschen euch weiterhin eine aufregende gemeinsame Zeit!

 

Auch durften einige unsere Pflegestellenhunde bereits in ihr Zuhause umziehen. Einige jedoch suchen noch ihre Familie.

Hunde in Pflegestellen - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)


++Klein, aber Oho++

 

Unter diesem Motto stellen sich heute gleich 15 Fellnasen vor. Sie sind alle nicht größer als 40cm und dennoch in der Lage, die Herzen der Menschen im Sturm zu erobern. Manche von ihnen sind noch nicht lange im Casa Cainelui, aber andere warten hier schon einige Jahre auf IHRE Menschen. Jeder unserer Schützlinge hat sich im Laufe seines Lebens unterschiedlich entwickelt: manch einer geht bereits neugierig und aufgeweckt auf die Menschen zu und ein anderer muss erst noch lernen, Vertrauen aufzubauen.

 

Wir freuen uns, wenn jemand bereit ist, einem unserer „Zwerge“ vielleicht schon bald ein liebevolles Zuhause zu geben.

Bei Interesse meldet euch bitte bei einer der Ansprechpartnerinnen unseres Vermittlungsteams:

 

Dr. Brigitte Schramm (Tierschutzbrücke München): tierschutzbruecke@gmail.com

Lisa Böckh: lisaboeckh-casavermittlung@web.de

Sonja Patzner: sonja.patzner@icloud.com

Theresa Bergmann: thebe@web.de

Ulrike Konetschny: ulrike.konetschny@t-online.de

Aisha Klein: aishaklein-casavermittlung@web.de

 

für die Schweiz:

Marianne Steiner: marianne.steiner@casa-cainelui.com


++Der Osterhase kommt ins Casa++

 

Heute hält unser kleiner Siegi Ausschau nach dem Osterhasen. Er und ein paar seiner Freunde haben bisher nämlich noch kein Osternestchen erhalten. Wir würden uns freuen, wenn sich das mit eurer Hilfe ändert. Am vorigen Wochenende startete unsere „Osternest-Spendenaktion“. Ein Nestchen kostet 5 Euro und enthält ein Spot on, eine Entwurmung und natürlich ein Leckerli.

 

Die Mehrheit unserer Hunde kann sich an Ostern bereits über ein eigenes Osternest freuen. Auch einige besonders große Nester waren dabei. Vielen Dank vorab an alle Unterstützer, die natürlich noch namentlich genannt werden.

 

Bitte schreibt uns eine E-Mail an: facebook@casa-cainelui.com, wem ihr ein Osternest schenken wollt.

 

Alle Kontoinformationen findet ihr im nachfolgenden Link. Bitte gebt bei der Überweisung "Osternest" und den Namen des beschenkten Hundes an.

 

Spendenkonto & PayPal - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Wir werden am Samstag, den 27.03.2021 die aktualisierte Liste mit den Namen der beschenkten Hunde und der SpenderInnen veröffentlichen. Am Ostersonntag folgt dann die endgültige Liste.


++Helfereinsatz im Casa Cainelui++

 

Heute möchten wir einen weiteren Einblick in den Helferalltag mit euch teilen.

 

Besonders beliebt bei den Hunden ist die Futterzubereitung. Es könnte ja sein, dass etwas herunterfällt . Wer genau hinschaut, sieht auch eine unserer Casa-Katzen, die auf sicherem Posten auf ihr Futter wartet .

 

Im Welpenhaus haben sich die Kleinen schon brav in der Reihe aufgestellt und warten, dass die Näpfe gefüllt werden. Und einige der Großen wissen schon, wie es geht und machen brav "Sitz".

 

Helft uns, dass die Futternapf nie leer bleiben müssen!

Sach- & Futterspenden - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)


++Der Osterhase kommt ins Casa++

 

Bald ist Ostern und vielleicht möchtet ihr eurem Lieblingshund, Patenhund oder einem anderen Hund im Casa Cainelui ein Osternest schenken. Ein Nestchen kostet 5 Euro und enthält ein Spot on, eine Entwurmung und natürlich ein Leckerli.

 

Sucht euch in der beigefügten Liste unserer Fellnasen euren Liebling aus. Vielleicht schaffen wir es, dass jeder Hund im Casa ein Osternest erhält.

 

Und natürlich freuen sich auch unsere Samtpfoten über eine Überraschung vom Osterhasen - im Casa leben derzeit 7 Katzen und es gibt noch einige heimatlose hungrige Mäulchen rings ums Casa.

 

Bitte schreibt uns eine E-Mail an: facebook@casa-cainelui.com, wem ihr ein Osternest schenken wollt.

 

Alle Kontoinformationen findet ihr mit nachfolgendem Link. Bitte gebt bei der Überweisung "Osternest" und den Namen des beschenkten Hundes an, oder einfach "Casa-Katzen".

 

Spendenkonto & PayPal - Casa Cainelui (casa-cainelui.com)

 

Wir werden am Samstag, den 20.3. und am Samstag, den 27.03. aktualisierte Listen mit den Namen der beschenkten Hunde und der SpenderInnen veröffentlichen. So kann man dann auch sehen, wer noch kein Nestchen bekommen hat. Am Ostersonntag dann erfolgt die endgültige Liste.