Traurig nehmen wir Abschied von ...


Opi †

geboren: 2001

verstorben: 25.06.2019

 

Opi kam erst vor ein paar wenigen Tagen zu uns. Er war blind, taub und hatte fast keine Zähne mehr. Leider konnte er sich kaum noch bewegen und sein Essen hat er nicht angerührt. Sein Köper war voll mit Maden und er hatte wahrscheinlich grosse Schmerzen. Wir haben deshalb mit unserem Tierarzt beschlossen, ihn gehen zu lassen.

 

Kleiner süsser Opi komm gut über die Regenbogenbrücke. Viel zu kurz war deine Zeit bei uns und wir hätten dir so gerne noch ein schönes Zuhause für deine letzte Zeit gesucht.


Rex †

geboren: 2010

verstorben: 22.06.2019

 

Unser lieber Rex hat uns heute verlassen und sich auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Rex war schon sehr alt und hatte die letzten Tage und Wochen sehr Mühe aufzustehen und sich bewegen zu können. Lieber Rex nun wird alles bunt und schön sein. Du wirst gut aufgenommen werden und hast keine Schmerzen mehr. Mach's gut.

 

Wir werden dich sehr vermissen.


Kimba & Kuddel †

geboren: 03/2019

verstorben: 14.06.2019 & 18.06.2019

 

Und wieder hat das Schicksal grausam zugeschlagen. Erneut müssen wir uns von zwei Welpen verabschieden.

 

Kleine süsse Kimba und süsser Kuddel, auch eure Körper waren zu schwach, um der Krankheit etwas entgegenzusetzen. Beim ersten Anblick habt ihr bereits alle Herzen für euch gewonnen, doch nun habt auch ihr uns leider verlassen.

 

Gute Reise kleine Schätze, ihr werdet weiterhin in unseren Herzen weiterleben.


Etienne †

geboren: 03/2019

verstorben: 12.06.2019

 

Unser lieber Etienne hat es leider nicht geschafft.

Der Zustand von Etienne verschlechterte sich rapide, trotz intensiver tierärztlicher Versorgung konnten wir Etienne nicht helfen. Trotz allen Bemühungen hat er den Kampf verloren und ist heute Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

Machs gut süsser Etienne. Wir werden dich vermissen.

 


Sarina †

geboren: 2007

verstorben: 10.06.2019

 

Heute Mittag erreichte uns dann nochmals ein sehr traurige Nachricht. Unser Ömchen Sarina ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Du warst sehr alt, dein Herz hat einfach aufgehört zu schlagen. Den Auchan Welpen warst du eine traumhaft liebe Oma . 

Ruhe in Frieden kleines Ömchen, wir werden dich immer im Herzen tragen.


Wool †

geboren: 2012

verstorben: 10.06.2019

 

Lieber Wooli, als du zu uns kamst warst du „böse„ aber du konntest nichts dafür, Menschen haben dich misshandelt und an der Kette gehalten. Bei uns durftest du frei leben, mehr und mehr hast du Vertrauen fassen können, mehr und mehr hast du erleben dürfen dass es auch gute Menschen gab. Gerne haben wir dir immer Leckerlies gegeben die du ganz lieb genommen hast . 

Nun hat heute Nacht dein Herz aufgehört zu schlagen. Wir sind unendlich traurig und werden dich vermissen, Wooli!

In unserem Herzen wirst du auf immer und ewig weiterleben und wir werden dich niemals vergessen!!


Shadow †

geboren: 2014

verstorben: 05.06.2019

 

Wir haben mit ihm gehofft, gelitten und gekämpft, doch heute hat uns unser Kämpfer Shadow gezeigt, dass er keine Kraft mehr hat, und dass es Zeit ist für ihn, zu gehen.

Wir sind tieftraurig und es schmerzt sehr dich verloren zu haben. Flieg über die Regenbogenbrücke zu deinen Freunden, wundervoller Schatz, du wirst schon erwartet.

 

Lieber Shadow, machs gut. Wir werden dich nie vergessen!

 


Luna †

geboren: 03/2019

verstorben: 05.06.2019

 

Und schon wieder erreicht uns eine sehr traurige Nachricht. Die süsse Luna hat es nicht geschafft. Ihr kleiner Körper hat es leider trotz all unseren Bemühungen nicht geschafft.

 

Kleine Luna, wir werden dich vermissen! Über der Regenbogenbrücke, warten alle unsere vorangegangenen Engel auf dich und werden dich in deinem neuen Leben ohne Schmerz, jedoch mit umso mehr Liebe und Glück begleiten. 


Murphy †

geboren: 03/2019

verstorben: 03.06.2019

 

Lieber Murphy, dein Tod liegt schwer auf uns und wir wünschten, dass es anders gekommen wäre. Du warst viel zu jung, um diese Welt schon verlassen zu müssen. Aber leider hat unsere Kraft nicht gereicht, um dich hier zu halten.

 

Kommt gut auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke an. Wir werden dich schmerzlich vermissen!  

Ruhe in Frieden, süsser Murphy.


Vayu †

geboren: 2016

verstorben: 27.05.2019

 

Der Zustand von unserem Vayu hat sich in den letzten Tagen zusehends verschlechtert.
Als wir merkten, dass Vayu an Staupe erkrankt war und er uns deutlich merken ließ, dass sein geschwächter Körper einfach nicht mehr kämpfen möchte, haben wir uns heute - in Absprache mit unserem Tierarzt - dazu entschieden, unseren Vayu über die Regenbogenbrücke ziehen zu lassen.

 

Machs gut lieber Vayu!


Bandhu (Wuffel) †

geboren: 2017

verstorben: 03.05.2019

 

Unser sanftmütiger, geduldiger, enorm verschmuster, aufmerksamer, wunderschöner und unsagbar liebenswerter Hund aus dem Casa ist gestern von einem Auto angefahren worden und war sofort tot.

Ich war mit ihm auf unserer Stammstrecke am Inn unterwegs, wir haben den langen Spaziergang in allen Zügen genossen: Er hat wie immer alles genauestens beschnuppert, hat mit mir getobt, wir haben Rückruf geübt und Suchspiele gemacht, er ist brav neben mir gelaufen, wenn ich ihn gerufen habe.

Auf dem Rückweg – kurz vor meinem Auto, das auf einem Feldweg stand, hatte er eine Spur aufgenommen und ist ihr gefolgt. Ich habe ihn zurückgerufen, widerwillig hat er mir gefolgt. Dann habe ich die Autotür geöffnet, damit er einsteigt. Im letzten Moment hat er kehrt gemacht und ist wie ein Blitz in Richtung einer kleinen Brücke und dann auf die 200 m entfernte Landstraße gelaufen. Genau da kam ein Auto und hat ihn frontal erfasst. Er lag da, als ob er schlafen würde, nur die Augen waren starr geöffnet. Ich habe ihn gestreichelt und gerufen - er hat vielleicht noch eine Minute geatmet, dann war´s vorbei.

Bandhu kam vor einem Jahr, am 13. Mai 2018 zu uns im Alter von ca. 8 Monaten. Wir hatten ihn im Casa abgeholt und es war Liebe auf den ersten Blick.

Er hat so viele Herausforderungen mit Bravour gemeistert bzw. war auf einem guten Weg dahin: Er hat gelernt, dass männliche Nachrichtensprecher, fremde Männer, Menschenmengen, Großstadtlärm, Regenschirme, Spiegel und Igel kein Grund für Panik sein müssen. Viele seiner Ängste hat er so abgebaut: Zuerst in Furcht und dann zum Teil Zutrauen umgewandelt. Sein Bravourstück mit seinem Herrchen: In den ersten Wochen nur angebellt und gemieden, dann wurden sie zu einem verschmusten „Dreamteam“.

Es ist kein Trost, dass unser vorheriger Hund im 17. Lebensjahr aufgrund seiner altersbedingten Arthrose in den letzten Lebensmonaten nur noch mit Schmerzmitteln aufstehen konnte. Bandhu starb viel zu früh in seinem Übermut, den ich nicht im Griff hatte!

Ich mache mir so große Vorwürfe. Wir sind untröstlich traurig und vermissen ihn so sehr.


Cathy †

geboren: 10/2018

verstorben: 30.04.2019

 

Leider mussten wir heute unsere liebe Cathy über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Infolge von Staupe hat sich eine Lungenentzündung entwickelt, wodurch sie nur noch sehr schlecht atmen konnte.

 

Wir sind unendlich traurig, dass du uns verlassen hast. Mach's gut liebe Cathy - deine Geschwister nehmen dich im Hundehimmel in Empfang.


Ben †

geboren: 2010

verstorben: 18.04.2019

 

In Memoriam Ben, mein geliebter Ben, mein Herzenshund. Als sich unsere Wege trafen warst du gerade erst einen Tag im Casa und ich das erste Mal. Aber gleich als ich dich vorne sah, wusste ich, du bist mein Ben und du wirst es immer in meinem Herzen bleiben, auch wenn du dich entschieden hast friedlich und sanft einzuschlafen. Nie werde ich vergessen wie frech und grummelig du sein konntest! Gerne hast du am Anfang den Welpen das Futter weggefressen und nicht jeder durfte dich anfassen, aber wir beide hatten eine kleine Abmachung getroffen. Ich gab dir den Namen Ben, der Glückliche. Auf unseren Spaziergängen waren wir beide fröhlich und glücklich, aber auch im Casa hast du im Laufe der Jahre viele neue Helfer gefunden, die dich geliebt haben. So bleibst du in vielen Herzen unvergessen. Jedes Jahr habe ich dich seitdem besucht und immer mit dir gehofft ein zu Hause für dich zu finden. Verzeih mir mein Freund, dass ich es dir nicht geben konnte. Viele Kämpfe hast du erfolgreich ausgefochten, aber am Ende war dein Herz geschwächt und deine Seele ist nun frei, mein tapferer Kämpfer. Ben, mein Herzenshund, du wirst mir besonders mit deiner Sturheit und deinem liebenswerten Eigensinn in Erinnerung bleiben! In Liebe deine, Jessi


Jacket †

geboren: 2011

verstorben: 23.03.2019


Zwei tolle Jahre und elf Monate waren dir in Deutschland bei deiner liebevollen Adoptantin und Hundefreundin gegönnt. So gerne, hätten wir dich alle noch viel länger dort - glücklich tobend auf der Hundewiese und zufrieden schlafend im Körbchen - gesehen. Doch von Anfang an war klar, dass du nicht leiden sollst, wenn es nicht mehr geht.

Liebe Jacky, viele kannten dich und viele Helfer hatten in Rumänien sehr viel Mitleid mit dir. Schließlich warst du doch die Hündin mit den O-Hinterbeinen - die die immer so komisch lief. Das Hinsetzten sah bei dir auch anders (als bei deinen Artgenossen) aus, aber „Was soll’s?!“ muss du dir gedacht haben. Denn dir schien das alles egal gewesen zu sein, du warst einfach unsere Jacket! Du warst eine witzige, fröhliche, spielfreudige, verschmuste, freundliche, anhängliche und dankbare Fellnase. Lediglich unser Chef Romulus hatte es nicht immer leicht mit dir. Musste er dir doch ab und an mal eine Spritze verpassen, was du ihm nicht so recht verzeihen wolltest *lach*

Im April 2016 durftest du endlich das Casa Cainelui verlassen und wurdest privat mit dem Auto chauffiert. In der neuen Heimat angekommen war es sofort Liebe auf den ersten Blick zwischen dir und der vorhandenen Hündin. Obwohl sie jünger war, nahm sie sich dir an und putzte dich sogar. Auf den Wiesen hast du stets eine Party gefeiert und jeder konnte beobachten, wie viel Spaß und Lebensfreude du doch trotz deiner Behinderung hast.

„Danke, dass du da warst“, sagte die Tierärztin, als sie die Spritze ansetzte und dich erlöste. Und ich glaube dem können wir uns alle anschließen. Vergessen werden wir dich nie! Du hast uns wortwörtlich gezeigt, dass man wieder aufstehen muss, wenn man hingefallen ist. In unseren Herzen und den Erinnerungen bist du unvergessen. Mach es gut, du tolle Maus!


Charlotta & Caspar †

geboren: 10/2018

verstorben: 13.04.2019

 

Leider lag das Begegnen und das Loslassen bei euch viel zu nah beieinander.

 

Wir waren so voller Hoffnung, als wir euch im Casa Cainelui aufgenommen haben. Hofften auf baldige Anfragen, eine schnelle Ausreise und dann ein langes und glückliches Leben in Liebe für euch! Das Schicksal hat leider anders entschieden. Trotz der liebenvollen Betreuung unserer freiwilligen Helferinnen wurdet ihr immer schwächer und wir brachten euch in die Klinik, doch man konnte nichts mehr tun. Heute habt ihr eure Flügel ausgebreitet und uns verlassen. Wir sind unendlich traurig und untröstlich.

 

Liebe Charlotta und lieber Caspar, danke dass wir euch kennenlernen durften! Kommt gut über die Regenbogenbrücke - in unseren Herzen bleibt ihr am Leben, denn ihr werdet nie vergessen!


Collin †

geboren: 10/2018

verstorben: 24.03.2019

 

Collin kam zusammen mit seinen drei Geschwistern Ende Januar 2019 ins Casa Cainelui. Bedauerlicherweise mussten wir den kleinen Mann aufgrund einer Staupe-Erkrankung schon in den Hundehimmel gehen lassen.

 

Alles gute kleine Maus!


Naima †

 

geboren: 12/2018

verstorben: 16.03.2019

 

Wir sind sehr traurig, dass heute unsere kleine Naima von uns gegangen ist. Sie wurde erst vor ein paar Tagen mit ihrer Schwester gerettet. Leider war auch sie zu schwach und folgte ihrer Schwester jetzt in den Hundehimmel.

 

Tschüß, kleine Maus - wir denken an euch!


Namida †

 

geboren: 12/2018

verstorben: 09.03.2019

 

Die kleine Namida wurde erst vor ein paar Tagen mit ihrer Schwester gerettet. Leider war sie zu schwach und ist heute von uns gegangen.

Wir sind sehr traurig, dass du uns nach so kurzer Zeit verlassen hast und wir dich nicht besser kennenlernen durften. So gerne hätten wir dich in liebevollen Zuhause gesehen.

 

Mach es gut kleine Maus!

 


Scout †

geboren: 2010

verstorben: 27.01.2019

 

Traurig und betroffen müssen wir erneut einen Verlust ertragen. In der Nacht hat uns grosser lieber Schmusebär Scout Flügel bekommen. So sehr hätten wir für dich und deine beste Freundin Rosalie zusammen ein Zuhause gewünscht.

 

Machs gut lieber Scout. In unseren Herzen bleibst du für immer!


Gwen †

geboren: 10/2018

verstorben: 10.01.2019

 

Eine herzzereißende Nachricht aus Rumänien... Die kleine Gwen hat es leider nicht geschafft. 

Wir haben alles versucht um der kleinen Maus zu helfen aber der kleine Körper war zu schwach. Heute ging die süsse Maus über die Regenbogenbrücke.

 

Machs gut kleine Gwen! Wir werden dich nicht vergessen.


Simba †

geboren: 2008

verstorben: 01.01.2019

 

Leider erreichen uns sehr traurige Nachrichten am ersten Tag des neuen Jahres. Simba konnte morgens nicht mehr aufstehen weshalb er sofort in die Klinik gebracht wurde. Leider wurde festgestellt, dass er ganz viele dicke Lymphknoten im Bauch hat. Es wurde deshalb entschlossen, dass es das Beste für ihn ist, ihn über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.

 

Liebster Simba
du hast uns so lange begleitet und hast uns in schlechten Zeiten stets ein Lächeln auf die Lippen zaubern können. Wir danken dir vom Herzen, dass wir dich kennen lernen und lieben durften. In unserem Herzen wirst du auf immer und ewig weiterleben und wir werden und wollen dich niemals vergessen!!

 

Ein grosses Dankeschön an die tolle Pflegestelle in Deutschland, wo Simba noch die letzten Monate verbringen durfte.


Lotti †

geboren: 2015

verstorben: 23.12.2018

 

Erst vor wenigen Tagen kam die kleine Lotti mit ihrem Sohn ins Casa Cainelui. Romulus hat die beiden am Strassenrand gefunden.

Du hattest noch so viel vor dir, du hättest noch so viel kennen lernen und erleben sollen. Leider hat das Schicksal einen anderen Weg für dich gewählt und so hast du deine letzte Reise angetreten. Ganz still und leise hast du dich dafür entschieden ins Regenbogenland zu ziehen.

 

Ruhe in Frieden kleine süsse Lotti...


Engel (No Name) †

geboren: 10/2018

verstorben: 23.12.2018

 

Heute hat das kleine Mädchen seine Augen für immer geschlossen. 

Süße Maus unser Schmerz ist in Worten nicht fassbar. Wir hoffen aus tiefstem Herzen, dass wir dir in deinem kurzen Leben wenigstens zeigen durften, was es heißt geliebt zu werden. Denn geliebt wurdest und wirst du - ohne wenn und aber, ohne Kompromiss.

Kleine Maus, Du wirst uns fehlen! Dort drüben, über der Regenbogenbrücke, warten all unsere vorangegangenen Engel auf dich und werden dich in deinem neuen Leben ohne Schmerz, jedoch mit umso mehr Liebe und Glück, Schritt für Schritt begleiten.

 

Machs gut kleine Mause!


Joshu †

geboren: 09/2018

verstorben: 23.12.2018

 

Erst vor kurzen hatte Romulus den kleinen Joshu gefunden und mit ins Casa genommen. Leider ist er heute für immer eingeschlafen.

Obwohl sich Joshu sich am Anfang gut entwickelte, verschlechterte sich sein Zustand plötzlich. Leider konnten wir nichts mehr für ihn machen.

 

Lieber Joshu, wir sind so traurig, dass wir dich nur so kurz kennenlernen durften - mach es gut, wir werden dich nicht vergessen!


Yumo †

geboren: 15.10.2018

verstorben: 22.12.2018

 

Ein sehr traurige Nachricht aus dem Casa Cainelui... unser kleiner Yumo vom Yuki-Wurf hat es nicht geschafft. Heute ging es dem kleinen süssen Kerl so schlecht. Wir versuchten alles doch leider war sein Körper zu schwach.

 

Lieber Yumo, du bist fest in unseren Herzen verankert und wir wünschen dir eine gute Reise ins Regenbogenland.
An diesem Ort sind ALLE quitsch fidel und spielen den ganzen Tag miteinander. Jeder ist fröhlich und es gibt keine Schmerzen mehr.


Pino †

geboren: 10/2018

verstorben: 4. Dezember 2018

 

Erst vor kurzem konnte der kleine Pino von der Strasse gerettet werden und wir hätten ihnen so gerne ein schönes Zuhause gesucht, doch es sollte nicht sein... 

Heute hat der kleine Körper dem Kampf gegen eine Infektion verloren und hat seine Flügel aufgespannt und den Weg über die Regenbogenbrücke angetreten. Wir sind unendlich traurig und können es kaum glauben, dass die Welt wieder um ein so liebenswertes Geschöpf ärmer ist und dass wir den kleinen Pino nun nicht aufwachsen sehen.

Lieber Pino, komm gut auf der immergrünen Wiese an. Wir werden dich nicht vergessen!


Minxie †

geboren: 2007

verstorben: 30. November 2018

 

Liebste Minxie, du hast uns so lange begleitet. Warst immer mit deinen Kumpels im grossen Freilauf und hast alles beobachtet. Leider konntest du aber nie das Vertrauen zu uns Menschen aufbauen.

 

In unserem Herzen wirst du auf immer und ewig weiterleben und wir werden und wollen dich niemals vergessen!!

Nun durftest du deine ganz eigene Reise ins Paradies antreten. Komm gut an, geliebte Minxie!


Amanda †

geboren: 2008

verstorben: 25. November 2018

 

Jeder der dich kannte, hat dich geliebt. Du warst unsere liebe Oma, jeder hat dir gerne ein extra Leckerlie gegeben, welches du schwanzwedelnd genommen hast. Abends kamst du immer zu uns Helfer ins Lager und hast dir deine Extraportion abgeholt, darauf hast du bestanden.

Lange haben wir ein warmes Plätzchen für dich gesucht, endlich am 02.11.2018 war es soweit, du duftest ausreisen. Wir waren überglücklich. Das Glück hielt nicht lange an, ein schlimmer Durchfall hat dich geplagt. Die Adoptantin ging mit dir zum Tierarzt, da kam dann die schlimme Diagnose, ein riesiger Tumor der schon überall hin gefreut hatte war in deinem Bauchraum. Der Durchfall konnte gestoppt werden, wir hatten wieder Hoffnung, dass dir noch ein bisschen Zeit bleibt in deinem weichen, warmen, kuschligen Bett. Leider wurde unsere Bitte nicht erhört. In der Nacht zum 25.11.2018 bist du friedlich eingeschlafen.
Liebe Amanda, Ruhe in Frieden , du bleibst für uns immer unvergessen ❤️


Bella †

geboren: 08/2018

verstorben: 27. Oktober 2018

 

Schockiert und traurig bleiben wir zurück und müssen uns von unseren kleinen süssen Bella verabschieden.

Wir waren so voller Hoffnung, als wir dich und deinen Bruder von der Strasse retten konnten. Hofften auf baldige Anfragen, eine schnelle Ausreise und dann ein langes und glückliches Leben in Liebe für dich!

Das Schicksal hat anders entschieden... du wurdest immer schwächer und wir brachten dich zum Tierarzt, doch man konnte nichts mehr tun. Heute hast du deine Flügel ausgebreitet und uns verlassen. Wir sind unendlich traurig und untröstlich.

Komm gut auf der immergrünen Wiese an. Wir werden dich nicht vergessen.


Buddy †

geboren: ca. 4. Dezember 2008

verstorben: 1. Oktober 2018

 
Buddy

Im Juli 2016 kamst du zu uns, du hattest schwere Arthrose und Spondylose. Wir wussten dass unsere gemeinsame Zeit nur begrenzt sein wird. In dieser Zeit haben wir dir ein schönes Leben bereitet, mit schönen Spaziergängen, die zum Schluss immer kürzer wurden, mit leckerem Fressen, mit einem warmen weichen Körbchen. Deine Ängste und Unsicherheiten die du zu Anfang hattest wurden besser, du wusstet von uns geht keine Gefahr aus, du hast uns so wie es dir möglich war vertraut. Wir danken dir für dein Vertrauen. Gestern war es dann leider soweit, du konntest nicht mehr aufstehen und die Verknöcherung in deinem linken Bein ist zusammen gebrochen . Wir haben dir versprochen dass wir dich nicht leiden lassen, dieses Versprechen haben wir gestern eingelöst und haben dich gehen lassen.

 

Ruhe in Frieden, in unseren Herzen lebst du weiter❤️.


Brutus †

geboren: ca. 2008

verstorben: 10. Mai 2018  

 

Wir sind alle sehr traurig, denn unser lieber Brutus ist von uns gegangen.

Jahrelang hat er die Menschen gemieden und wenn es sein musste sogar zugebissen, aber in letzter Zeit hat er sich uns immer mehr angenähert und Streicheleinheiten sogar genossen.

 

Lieber Brutus, wir haben zwar nie ein Zuhause für dich gefunden, aber wir sind froh, dass du lernen konntest, dass nicht alle Menschen schlecht sind.

 

Wir werden dich nie vergessen du süßer Teddybär!


Hexe †

verstorben: 14. April 2018

 

In Memoriam Hexe,

meine liebe Hexe unsere Zeit war leider sehr kurz, aber voller Liebe und intensiver Momente, die ich als Erinnerung tief in meinem Herzen trage. Ich kannte dich schon seit meinem ersten Casa Besuch 2013, aber leider warst du eher scheu und so habe ich dich all die Jahre immer gesehen, aber nie streicheln können. Bei meinem letzten Besuch sahst du schon dünner aus als all die Jahre zuvor und 2018 hast du Romulus und seinem Team Sorgen bereitet und es wurde ein Hospizplatz für dich gesucht. So entschied ich mich dir einen warmen Platz bei mir zugeben und du kamst mit deinem Privatchauffeur zu mir und wir alle haben gehofft, dass ich dich aufpäppeln kann und du noch ein paar wunderschöne Monate bei mir verbringen kannst. Leider waren uns nur 8 Wochen vergönnt, die wir aber umso intensiver mit einander geteilt haben. Du hast es so sehr genossen draußen in der Sonne zu liegen oder an einem leckeren Rinderohr zu knabbern. Unser letzter gemeinsamer Tag war trotz des nahenden Abschiedes wunderschön. Wir haben zusammen in der Sonne gelegen, du hast noch einmal an einem Rinderohr geschleckt und deine sanften Augen genossen die

Streicheleinheiten.

 

Liebe Hexe, ich werde dich nie vergessen und immer im Herzen tragen. Ich vermisse dein Grummeln und deinen weisen Blick. Deiner Körper hatte keine Kraft mehr, deine Seele wusste dies und du bist sanft in meinen Armen eingeschlafen und ich spürte deinen letzten leisen Atemzug. Aber in meinem Herzen sind unsere Erinnerungen für immer und unvergessen.


Phil †

geboren: ca. 2009

verstorben: 24. März 2018  

 

Vor zwei Tagen erst starteten wir einen Aufruf für unseren Sonnenschein Phil, der plötzlich an einer alten Verletzung durch Schrotkugeln, von der wir bislang nichts geahnt hatten, organisch schwer erkrankt war. Heute hat Phil sein Zuhause gefunden – sein letztes, wo wir ihn nicht mehr erreichen können. ...

 

Der schwarze freundliche Rüde mit der Brandnarbe auf der Nase lebte schon sehr lange im Casa und hat mit seinem fröhlichen und unkomplizierten Wesen viele, viele Helferherzen erobert. Leider konnten wir für Phil nie eine eigene Familie finden – und wir konnten ihm auch jetzt in seiner Krankheit nicht mehr helfen.

 

Phil hat, weit ab vom Casatrubel und -lärm, seine letzten Stunden bei Sophia verbringen dürfen, wo er friedlich über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Phil - schwarzer, liebenswerter Freund auf vier Pfoten. Lebewohl für immer.

 

Wir werden dich nicht vergessen!


Enya †

geboren: ca. 2009

verstorben: 1. März 2018  

 

 

Enya lebte lange Zeit als unscheinbare, schüchterne Hündin im Casa. Sie genoß den Freilauf und hatte keinerlei Probleme mit Artgenosse, jedoch gelang es uns in den all Jahren  nicht, ihr Vertrauen zu gewinnen. Am 1. März verstarb Enya völlig überraschend und aus uns unbekannten Gründen. 

 

Wir haben sehr gehofft jemand würde dir ein Zuhause schenken und dir dort die Unsicherheit dem Menschen gegenüber nehmen. 

Leider war dies nicht der Fall.

 

Liebe Enya, wir hoffen du kommst gut über die Regenbogenbrücke!


Gerda †

geboren: 12/2017

verstorben: 15. Februar 2018

 

Die kleine süsse Gerda hat heute ihre Engelsflügel bekommen und ist ihren beiden Geschwistern über die Regenbogenbrücke gefolgt.

 

Unser Schmerz ist in Worten nicht fassbar... Wir hoffen aus tiefstem Herzen, dass wir dir in deinem kurzen Leben wenigstens zeigen durften, was es heißt geliebt zu werden.

 

Wir werden dich niemals vergessen!


Giulina †

geboren: 12/2017

verstorben: 6. Februar 2018

 

Heute hat uns das Schicksal erneut tief getroffen. Unsere zuckersüsse Giulina hat heute ihre Flügel bekommen. Einmal mehr sind wir am Boden zerstört und müssen schweren Herzens akzeptieren, dass wir den Kampf um die süsse kleine Maus verloren haben.
Nichts haben wir unversucht gelassen, mit und für Giulina gekämpft. Sie war so tapfer und hat sich gewehrt. Doch heute ging ihre Kraft zu Ende.

 

Allerliebste Giulina, du wundervoller Engel, es tut so weh, dich nicht mehr unter uns zu wissen. Du wirst uns fehlen.

 


Samira †

geboren: 2015

verstorben: 3. Februar 2018

 

Heute fängt unser Tag düster an. Denn wir müssen uns leider von unserer lieben und süssen kleinen Samira verabschieden. Wir sind unendlich traurig, dass wir sie verloren haben, obwohl wir alles gegeben haben, um sie gesund zu pflegen.

 

Geliebte Samira, es tut uns so aufrichtig Leid, dass wir es nicht geschafft haben, dich zu retten. Du fehlst uns jetzt schon, aber du wirst immer in unserem Herzen weiterleben.


Balian †

geboren: 2007

verstorben: 27. Januar 2018

 

Balian war schon viele Jahre im Casa. Leider fand er nie seine eigene Familie. Nun ist Balian altersbedingt von uns gegangen. Wir sind unendlich traurig, dass wir so einen tollen Hund wie Balian über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten. So sehr hätte er eine eigene Familie und ein warmes Körbchen verdient.

 

Lieber Balian, wir werden dich vermissen! Du wirst immer in unseren Herzen bleiben.


Blanca †

geboren: November 2017

verstorben: 25. Januar 2018

 

Blanca kam zusammen mit ihren Geschwistern sowie ihrer Mama Branca ins Casa. Leider waren die drei kleinen Welpen sehr schwach. Ihr Zustand verschlechterte sich rapide und trotz intensiver tierärztlicher Versorgung konnten wir Blanca und Bella nicht helfen und mussten sie letztendlich gehen lassen.
Du bist jetzt bei deinem Schwesterchen und wir hoffen es geht euch gut, da wo ihr jetzt seid. Wir sind traurig, dass wir euch nur so kurz kennenlernen durften.  

Joschi †

geboren: 2010

verstorben: 17. Januar 2018

 

Lieber Joschi, Wir sind alle so unsagbar traurig und schockiert über deinen plötzlichen Tod, dass es so sehr schmerzt, dich gehen zu lassen. Wir haben lange nach einem Zuhause für dich gesucht und jetzt wo du die Chance auf ein eigenes Körbchen gehabt hättest, fällt es noch schwerer diese Situation zu akzeptieren. Unser kleiner Kuschelbär mit dem Teddygesicht, mit einem Lächeln was wir alle so sehr an dir geliebt haben. Du warst so ein lieber Kerl und so werden wir dich für immer in Erinnerung behalten.
Wir haben dich so sehr lieb und werden dich nie vergessen !
Abschied von Joschi
Vermächtnis für "mein" Joshi Schäfchen, gerne hätte ich dir endlich den wohlverdienten Platz in einem warmen Körbchen und extra viele Streicheleinheiten gegeben, doch das kam zu spät und das tut wirklich weh. "Nicht weinen das er gegangen ist, sondern lachen, dass man ihn gekannt hat" ist nicht umsetzbar, denn ich habe dich schon hier in der Familie mit laufen sehen und der Verlust wiegt schwer. Du warst ein Hund den man sofort ins Herz schließen musste, mit deiner ausgeglichenen, ruhigen Art und deinem lächeln im Gesicht. Zu lange wurdest du übersehen, weil du eben nicht der Hund warst, der sich in den Fordergrund drängt, du warst der, der still gewartet hat und der in der Gruppe unter geht. Joshi in unseren Herzen lebst du weiter, finde deinen Frieden auf der Regenbogenbrücke und grüße Malichen und die anderen geliebten Fellnasen, die du dort triffst.

Bella †

geboren: November 2017

verstorben: 15. Januar 2018

 

Bella kam erst im November mit ihrer Mutter Branca ins Casa.

 

Sie war eine wunderbare, süsse, aufgeweckte Maus. Ihr war ein wundervoller Platz in Deutschland versprochen, doch dazu sollte es nicht kommen. Trotz tierärztlicher Betreuung konnten wir nichts mehr für sie tun.

Wir sind alle so traurig. Mach es gut! Wir denken an dich!


Luke †

geboren: Oktober 2017

verstorben: Dezember 2017

 

Luke kam mit seiner Mutter Louisa ins Casa. Obwohl Luke sich anfangs gut entwickelte, verschlechterte sich sein Zustand plötzlich. Leider warst du zu schwach und bist von uns gegangen.

 

Lieber Luke, wir sind so traurig, dass wir dich nur so kurz kennenlernen durften – mach es gut. Wir werden dich nicht vergessen.

 


Fiora †

geboren: ca. 2007

verstorben: 08. Dezember 2017 

 

Fiora lebte lange Zeit als ängstliche Hündin im Casa.  

Nach vielen Jahren bekam Fiora dann endlich die Chance und durfte ausreisen auf eine Pflegestelle.

Fiona verbrachte die letzten Monate auf einem großen Hof mit vielen anderen Hunden. Sie wurde dort umsorgt und geliebt. 

In der Nacht zum 09. Dezember schlief Fiona friedlich ein. 

 

Wir sind froh, dass Fionas Leben ein so würdevolles und schmerzfreies Ende nahm und, dass die schüchterne Hündin noch mehrere Monate in einem liebevollen Umfeld verbringen durfte.

 

Unser Dank geht an Heike die sich so toll um Fiona, aber auch viele andere Hunde kümmert!  


Amigo †

geboren: ca. Mitte 2011

verstorben: 15. August 2017 

 

In liebevoller Erinnerung an meinen Herzenshund:

 

Lieber Amigo,

 

Es begann als Liebe auf den zweiten Blick ....

Als ich dich im Juli 2015 im Casa wieder sah, begann ich dich - den Rüden mit dem sanften Blick - mit anderen Augen zu sehen.

 

Ich verbrachte viel Zeit mit dir. Du berührtest mein Herz auf eine besondere Weise. Am Ende meines Casa-Aufenthaltes war klar, dass ich in dir meinen Herzenshund gefunden hatte.

Dich zu Adoptieren war zu diesem Zeitpunkt für uns leider unmöglich.

 

Doch das Schicksal wollte es und so durftest du etwa neun Monate später zu uns ziehen. Als ich dich abholte und du mich wieder erkanntest, machte es mich überglücklich. Du zeigtest mir jeden Tag wie tief unsere Verbindung war. Selbst unsere "Miss Kontrolletti" Bianca konntest du mit deiner souveränen liebevollen Art binnen kurzer Zeit für dich gewinnen.

 

.... Und dann wurdest du plötzlich so schwer krank. Wir waren bereit für dich alles zu tun, doch die Aggressivität des Tumors ließ uns nicht viel Raum für Hoffnungen. Und am Ende riet uns jeder Tierarzt von einem schwerwiegenden Eingriff ab, da dieser die wertvolle Zeit, die wir noch miteinander hätten, nur noch mehr limitiert und dir deine Lebensqualität genommen hätte.

 

Ab diesem Moment genossen wir jeden Tag als wäre es unser letzter gemeinsamer.

Du hast dich niemals aufgegeben. Du hast bis zum letzten Tag gekämpft.

 

Am Ende wäre die Situation unzumutbar für dich gewesen. Ich konnte die Müdigkeit in deinen Augen sehen. Du warst so unendlich müde vom Kämpfen.

 

Und ich musste die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens treffen und dich gehen lassen.

 

Mein Migi, nun musst du nicht mehr kämpfen.

Danke, für 460 wunderschöne Tage. Du wirst für immer mein Herzenshund bleiben und ich werde die Entscheidung niemals bereuen dich adoptiert zu haben. Du bleibst für immer unvergessen und in meinem Herzen.

R.I.P. Migi


Flora 

geboren: ca. 2010

verstorben: 30. August 2017 

 

Traurigerweise verließ Flora uns am 30. August 2017.

Erst vor kurzem kam die schüchterne Flora zu uns. 

 

Nun erlitt sie einen Herzinfarkt und verstarb. Wiederbelebungsverusche waren leider erfolglos.

 

Liebe Flora, Ruhe in Frieden, wir hoffen, dass wir dir in dieser kurzen Zeit ein wenig Geborgenheit schenken konnten.

 

 


Ulina †, Ulas 

geboren: Februar 2017

verstorben: Juni 2017

 

Liebe Ulina, Lieber Ulas,

 

Ihr wurdet einfach ausgesezt an einem Bahngleis. Romulus sah euch und brachte euch und euren Bruder Uri ins Casa. 

Ihr wurdet versorgt und hattet Spaß mit den anderen Welpen. 

Doch schon bald merkten wir Schwächeerscheinungen und ihr wurdet zum Tierarzt gebracht. 

Um eure geschwächten Körper zu unterstützen bekamt ihr Infusionen und wurdet stationär aufgenommen um euch best möglich versorgen zu können.

 

Leider konnte auch so euer Leben nicht gerettet werden und euer Bruder Uri bleibt nun alleine zurück. 

 

Ulina, Ulas, kommt gut über die Regenbogenbrücke! 


 

Lieber Leero,

 

Dein unerwarteter Tod trifft mich und alle, die dich ebenfalls gemocht oder geliebt haben, sehr.

Du gehörtest zu den Großen des Casas, im doppelten Sinn, lebtest in den letzten Jahren mit deinen ebenfalls großen Hundekumpels und Indra im Freilauf neben dem großen Lager.

 

Du stachst hervor mit deiner Intelligenz und Souveränität, aber auch mit deiner Lenkbarkeit und Sensibilität, wurdest von den anderen Rüden problemlos als Vizechef akzeptiert, nebst Indra als Chefin.

 

Noch vor wenigen Wochen konnte ich täglich beobachten, wie alle Rüden respektvoll zur Seite wichen, wenn du gekommen bist, um dir einen Überblick zu verschaffen oder auch ein Leckerli oder ein paar Streicheleinheiten abzuholen.

Sprach man dich an, so hatte man deine volle Aufmerksamkeit.

Du ließest dich sehr gut führen und abrufen, auch wenn du den Menschen nicht so gut gekannt hast.

 

Kurz: Leero, du warst ein aussergewöhnlicher Rüde und ich habe mir so sehr gewünscht, dass du trotz deiner Größe noch deine Menschen finden würdest.

 

Leider ist es nicht mehr dazu gekommen. In unserem Herzen lebst du weiter: R.I.P., geliebter Leero!


Liebe Padma, Lieber Pax, Pius und Charming †

 

Ganz plötzlich und völlig unerwartet habt ihr uns verlassen. Vor ein paar Tagen seid ihr noch fröhlich umhergerannt und habt mit euren Freunden gespielt, doch nun müssen wir Abschied von euch nehmen.  

 

Padma, Pax, Pius, Charming, ihr wart tolle Junghunde die ein Zuhause so sehr verdient hätten. Leider konnten wir euch das nicht ermöglichen. Lebt wohl! 


Jared 

geboren: ca. 2007

verstorben: 03.03.2017

 

Jared lebte viele Jahre im Casa. Er war ein kleiner, liebenswürdiger, unkomplizierter Rüde. Dennoch fand sich für Jared leider nie eine Familie. 

 

Nun ist Jared von uns gegangen und wir sind unendlich traurig, dass wir unserem liebenswürdigem Jared nie ein  erfülltes Leben, ein warmes Körbchen und Menschen die ihn lieben, bieten konnten.

 

 

Lieber Jared, du warst ein ganz besonderer Hund, wir werden dich nie vergessen. Run free!

 


Malia 

geboren: ca. 2005

verstorben: 20.02.2017

 

Unsere liebe Seniorin Malia. 

Malia lebte bereits im alten Casa, als Rottweilermischling hatte sie es schwer vermittelt zu werden. 

Sehr viele Jahre verbrachte sie im Casa und es schien, als würde sie das Casa auch nie verlassen. 

Doch dann verliebten sich Helfer vor Ort in Oma Malia und wollten ihr für die Zeit die ihr noch blieb ein Zuhause schenken. 

 

Nun ist Malia friedlich eingeschlafen. Wir sind froh, dass Malia noch ein wenig Zeit in ihrer eigenen Familie verbringen durfte, doch sind wir ebenso traurig, dass Malia nicht mehr Zeit blieb.

 

Abschied von Malia, „unser Malichen“ - im Happy End Deutschland

 

„Als wir Malia entdeckten war uns klar, dass sie „mit musste“, auch wenn bis zum Transport noch drei Wochen hin waren. Beim „Tschüss, bis ganz bald Malichen“ sagen, versprachen wir ihr, mit ihren schon 12 Jahren, ein warmes kuscheliges Bettchen und alleinige Aufmerksamkeit. Das bekam sie! Bei unserer Mama ist sie eingezogen und wurde vom ersten bis zu ihrem letzten Tag umhegt und gepflegt. Das wir nicht mehr viel Zeit mit ihr verbringen würden war uns klar, dass sie aber nach nur 10 Tagen, im Beisein unserer Mama, ihre Augen schloss macht uns umso trauriger. Wir wären gerne länger für sie dagewesen.

 

Malias „Dankbarkeit“ in Form von wohligem Gebrummel, „Gesprächigkeit“ und ein Blick der einen dahinschmelzen lies war unglaublich. Das zeigt uns das wir niemals aufhören dürfen mit dem weiter zu machen was wir tun: Immer da zu sein für die treuen Seelen! Danke Malichen, dass wir dich kennenlernen durften, Du hast einen Platz in unseren Herzen!

 

Ein dickes Lob und Dankeschön an Romulus für seinen unermüdlichen Einsatz

 

Sandra, Alina und Mama Monika“

 

Auch das Casa Cainelui Team möchte sich von Malia verabschieden und noch einmal ein Danke an Sandra, Alina und Mama Monika richten: Danke! Danke, dass Malia noch, wenn auch kurz, eine Familie genießen durfte. Malia war so lange ein Teil unseres Casas und die Oma wird auch uns immer in Erinnerung bleiben!

 

Liebe Malia, du bist aus dem Casa kaum wegzudenken. Wir behalten dich für immer in Erinnerung.


Cara 

geboren: Oktober 2016

verstorben: 12.02.2017 

 

Cara kam zusammen mit ihren Geschwistern sowie ihrer Mama Clärchen ins Casa.

Die Kleinen erkrankten an Hepatitis, lange Zeit hat Cara gekämpft und schien OK zu sein, doch ihr Zustand verschlechterte sich rapide und sie wurde schwächer und schwächer. 

Am 12. Februar ging Cara von uns. 

 

Liebe Cara, wir sind untröstlich über deinen Tod, doch hoffen wir, dass es dir nun besser geht. Du bleibst unvergessen!


Joker †

geboren: ca. 2013

verstorben: 06.02.2017

 

Lieber Joker,

zusammen mit deinem Freund Eddie hat dich Romulus von der Straße geholt. Ihr Zwei wart offensichtlich beste Freunde und wohl schon länger zusammen unterwegs. 

Wenige Tage nach deiner Ankunft merkten wir, dass es dir nicht so gut ging, und du abbaust. 

Du hast eine Krankheit in dir getragen, gegen die wir den Kampf leider verloren haben. 

Lieber Joker, du bist ein Teil der Casa-Familie und du bleibst unvergessen!


Kasimir und Doro - Zwei Freunde, die sich hinter der Regenbrücke wiedersehen…

 

Am 20.12.2016 ging die große Reise los für zwei Vierbeiner, von denen wir wussten, dass sie nicht mehr lange leben würden, auch wenn wir ihnen noch viele schöne Wochen und Monate wünschten.

 

Beide wurden krank im Zwinger gefunden, Doro mit Lymphknotenkrebs und Kasimir mit Hepatozooen.

Sie durften aus dem Zwinger in den Freilauf ziehen, wo sie am meisten Menschenkontakt, Aufmerksamkeit und Liebe bekamen.

 

Ab diesem Zeitpunkt waren die beiden dicke Freunde und so traf es sich gut, dass unsere liebe Helferin Brigitte sich anbot beide mit zu sich zu nehmen um ihnen noch eine schöne Zeit zu schenken.

 

Für Doro waren es leider nur noch wenige Tage, denn sie schlief am 14.01.2017 friedlich ein.

 

Gestern ist dann leider auch unser Sonnenschein Kasimir nach einem langen Kampf von uns gegangen.

 

Was für uns und für unsere liebe Brigitte unfassbar traurig ist, war für die beiden eine Erlösung und ein Geschenk zu gleich, denn jetzt sind sie wieder vereint. Rennen in einem fernen Land gemeinsam über die Wiesen und sind die fröhlichen Hunde, die wir in Erinnerung behalten.

 

Liebe Doro, lieber Kasimir,

Ihr hattet beide das Wort „Freude“ groß ins Gesicht geschrieben und wenn man euch angeschaut hat, dann musste man automatisch Lächeln und euch knuddeln.

Es ist unfassbar schade, dass wir nicht schon früher ein Zuhause für euch finden konnten, aber wir sind sehr dankbar, dass ihr ein paar schöne letzte Tage erleben durftet.

Tage in einer Familie, die euch liebt und euch zeigt, dass man niemals alleine ist.

Lebt wohl ihr zwei wundervollen Hunde.

 

Vielen lieben Dank an Brigitte, die die beiden aufgenommen hat, obwohl sie wusste wie schwer die Zeit werden würde! 


Die letzten Wochen waren sehr hart im Casa Cainelui.

Es war eine Zeit voll mit Krankheiten, Arztbesuchen und leider auch mit Tod.

 

Liebe Candy,

Lieber Clarin,

Lieber Casper,

Lieber Chico,

Lieber Ferox,

Lieber Ferris,

Lieber Rambo,

Lieber Riko und

Lieber Riley,

 

Ihr ward leider zu schwach um den Kampf gegen Krankheit und Tod zu gewinnen.

Wir bedauern, dass wir nicht mehr für euch tun konnten, als euch auf eurem schweren Weg zu begleiten.

Wir werden euch nicht vergessen und ihr werdet in euren Geschwistern und euren Mamas weiterleben, denn immer wenn wir sie anschauen, dann werden wir an euch denken!7

 

Ihr bleibt immer in unseren Herzen.