Das Casa Cainelui heißt dich

Herzlich WiIlkommen!

Restbestand an Kalendern nochmal reduziert

 

Liebe Casa-Unterstützer,

 

auch für das Jahr 2016 wollen wir dir und deinen Lieben wieder jeden Monat Casa-Momente schenken. Hinter jedem Kalenderblatt steckt ein Casa-Hund, der auf seine neue Familie wartet!

 

Ein Kalender ist nun reduziert für 7,90 EUR (statt 14,90 EUR) zzgl. 2,90 EUR Verpackung & Versand bestellbar (3,90 EUR Versandkosten nach Österreich und die Schweiz). Der Erlös geht abzüglich der Druck- und Versandkosten komplett ans Casa!

 

Deine Bestellung kannst du unter Angabe deines vollständigen Namens und deiner Anschrift (= Lieferadresse) über  shop@casa-cainelui.com  an uns senden.

 

Den Betrag plus Versandkosten überweist du bitte im Voraus unter Angabe des Verwendungszweckes "Casa-Kalender 2016"  an folgende Bankverbindung:

 

Deutsches Spendenkonto

TIERSCHUTZBRÜCKE MÜNCHEN

UniCredit Bank AG

IBAN: DE11 7002 0270 0659 5511 52

BIC:  HYVEDEMMXXX

 

Vielen Dank, dass du uns mit dem Kauf eines Kalenders unterstützt!!

  

 

Februar

 

Zwei kleine Welpen, die niemand mehr haben wollte...

 

Die beiden Neuzugänge wurden in einem Dorf in der Nähe des Casa Cainelui ausgesetzt. Leider wollte die beiden niemand mehr haben. Nun werden sie im Casa aufgepäppelt.

 

--> Frodo

--> Finchen

 

Januar

 

Mama mit drei Welpen an der Schnellstraße ausgesetzt

 

Romulus hat wieder an der stark befahrenen Straße zum Casa Cainelui Hunde gefunden. Eine Mama mit ihrem Nachwuchs wurden ausgesetzt. Romulus konnte bereits zwei der Kleinen einfangen und versucht weiterhin auch die Mama und den dritten Welpen in Sicherheit zu bringen. Die Gefahr, dass sie dort überfahren werden könnten, ist sehr hoch.

 

Unsere weißen Schätze

 

Wir möchten dir gerne einige unserer "weißen" Schönheiten des Casa Cainelui vorstellen. Vielleicht findest du deinen Schatz unter Ihnen? Wenn du mehr erfahren möchtest, stöbere nach dem Namen unter der Rubrik "Hunde". Möchtest du nähere Informationen, kontaktiere unsere Vermittlungsteam.

 

Kastrationstag im Casa Cainelui

 

Unser Tierarzt hat wieder 13 Hunde in unserem Klinikum kastriert. Die 2. Runde der Hunde aus Slatina und einige unserer Junghunde.

Im Klinikum können sich die kastrierten Hunde von den Strapazen der OP erholen bevor sie zurück in die Zwinger gesetzt werden.

 

Was machen eigentlich die geretteten Hunde aus dem Tierheim Slatina?

 

Sie sind alle gut angekommen und haben sich bis jetzt sehr unterschiedlich entwickelt. Von „stürmisch vor Freude“, „läuft unglaublich toll an der Leine“ und „offen und verschmust“, bis „vorsichtig neugierig“ und „scheint noch sehr Angst zu haben“ ist alles dabei. Optisch haben sich einige schon toll entwickelt, stöbert gerne auf der Homepage. Unverzichtbar ist dabei die Arbeit unserer Helfer vor Ort. Mit ganz viel Liebe geben sie den Hunden die Möglichkeit, nach und nach ihre Scheu ablegen zu können. Das Wichtigste dabei ist, dass man die Hunde entscheiden lässt, wie weit sie gehen möchten.

 

Risona - 65 Zentimeter, aber im Herzen ein Chihuahua

Unsere Risona ist ein absolutes Energiebündel, welches es liebt zu spielen und zu rennen. In einem Moment schnüffelt sie noch ganz ruhig im Gras und im nächsten steht sie vor dir und möchte spielen. Sie ist eine richtig verrückte Hündin!

Ihrer Größe scheint sie sich nicht ganz bewusst zu sein und sie verhält sich manchmal, als wäre sie ein kleines Schoßhündchen. Aus diesem Grund ist sie oft sehr stürmisch und springt einen im Eifer des Gefechts auch hin und wieder an. Sie ist einfach so voller Lebenslust und Freude, dass man es ihr jedoch nicht übel nehmen kann und man sie gern haben muss.

Für ihre Artgenossen zeigt Risona im Freilauf kaum Interesse und so kommt es auch zu keinen Problemen mit ihnen.

Sie braucht jemanden, der sie richtig auslasten kann und eine Familie, in der sie genug Bewegung bekommt und sich richtig auspowern darf.

Eine starke Hand, sowohl körperlich als auch in der Erziehung ist nötig, damit sie lernt, dass sie sich bei ihrer Größe nicht alles erlauben darf.

Wer von euch hat ein Zuhause für einen Hund, der zwar von außen einem Landseer gleicht, aber im tiefsten Inneren ein Chihuahua ist?

Bei Interesse: adoption@casa-cainelui.com

 

Dezember

  

Das Casa wird winterfest gemacht.

 

Kaputte Türen zu den geschützen Boxen im Zwinger werden repariert. Manch ein Hund hatte diese eben zum Fressen gern.

 

 

Erste Sternengeschenke sind schon im Casa Cainelui angekommen. Danke an die lieben Wunscherfüller im Namen unserer Hunde!!

 

4. Advent

Romulus rettet vier frisch ausgesetzte Hunde

  

Zuwachs in der Casa Cainelui Familie. Zwei kleine Mädchen durften einziehen.

Vielen Dank für die Übernahme der Kosten für die Erstversorgung durch jeweils ein Gesundheitspäckchen. Sie haben die Namen Rita und Romy bekommen. Wenn du eine der beiden adoptieren möchtest, schreibe an adoption@casa-cainelui.com.

 

Neuer Wärmeschutz gegen die kalten Tage Rumäniens 2015/2016

 

Unsere Schützlinge bekommen ab heute, neben der üblichen Gummimatte, auch dieses Jahr wieder eine Strohschicht gegen die Kälte darüber.

 

Als einfache, aber sehr wirksame Lösung gegen das breit tragen des Strohs und damit dem Entfall der wärmenden Schutzschicht, haben wir dieses Jahr eine "kausichere" Holzleiste installiert. 

 

Damit ist umso mehr gewährleistet, dass all unsere Fellnasen im rauhen Kontinentalklima Timișoaras nicht frieren werden.

Ausreisetag

 

Diese 15 Schätze durften die große Reise antreten und sind gestern und heute alle heile bei ihren Familien angekommen.

 

Spendenaufruf

 

Liebe Unterstützer des Casa Cainelui,

 

wir brauchen deine Hilfe.  Unser Trockenfutterbestand schwindet. Im Moment reichen die Reserven nur noch vier Wochen und der Winter 2015/16 wird uns ebenfalls schneller einholen, als uns lieb ist.

 

Romulus würde gerne Trockenfutter vor Ort einkaufen, da dies günstiger ist,

als Futterspenden mit dem LKW aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Rumänien zu transportieren.

 

Vielleicht kannst du mit dem einen oder anderen Euro aushelfen?

 

Es besteht auch die Möglichkeit, durch eine Hundepatenschaft monatlich die

Versorgung unserer lieben Hunde zu sichern.

 

Im Namen unserer geliebten Schnuffelnasen danken wir dir aus tiefstem Herzen!

 

Tierische Grüße von Romulus und seinem Team  


November

 

Rettung aus dem Tierheim Slatina!

 

Schreckliche Zustände im städtischen Tierheim Slatina (200 km westlich von Bukarest) bewegten Romulus dazu, einige Hunde von dort zu retten. Sie befinden sich nun im Casa Cainelui und werden aufgepeppelt, versorgt und dürfen sich in Sicherheit erholen. Die 14 Hunde sind erwachsene Hunde und sehr verängstigt. Die meisten von ihnen haben Demodex.
Wenn du ein Gesundheitspäckchen oder eine Dauerpatenschaft übernehmen möchtest, um die Versorgung zu sichern, melde dich bei uns unter paten@casa-cainelui.com!

 

Zuckersüße Welpen - von niemandem gewollt!

 

Diese vier zuckersüßen Welpen sind nicht gewollt. Die Dorfbewohner nähe Timisoaras entledigen sich gerne ihrer Hunde, indem sie sie töten oder aussetzen und ihrem Schicksal überlassen. Zum Glück hilft Romulus, wo er kann und das dank eurer Unterstützung! Die vier Minis sind putzmunter. Als sie kamen, waren sie unterkühlt und einer bereitet uns noch Sorgen. Sind ca. 6 Wochen alt. Wenn du ein Gesundheitspäckchen oder eine Patenschaft übernehmen möchtest, um die Versorgung der kleinen Zwerge zu sichern, melde dich bei uns unter paten@casa-cainelui.com!

 

Herzenshunde - Brief einer Helferin

 

Herzenshunde sind diese, die einem Helfer vor Ort nicht wieder aus dem Kopf gehen.
Auch Lisa hat es es erwischt. Jedoch war es nicht nur ein Hund, es war eine ganze Familie. Die Familie von Sola:

 

"Es ist schwierig einen Hund unter all diesen wundervollen Tieren auszusuchen, der allein den Titel Herzenshund tragen soll.Diesmal wollte mir das erst recht nicht gelingen.
Deshalb möchte ich diese Zeilen nutzen, um über eine ganze Hundefamilie zu sprechen.

Sola und ihre Welpen.


Im Mai lernte ich Sola kennen. Frisch von der Straße, verängstigt und hochtragend. Sie bekam ihre Welpen einen Tag vor meiner Abreise. Jetzt habe ich sie wieder gesehen und beinahe nicht wieder erkannt. Ein fröhlicher, verspielter und aufgeschlossener Hund, der sich gerne anfassen und kraulen lässt, bis sie wieder zum Spielen aufgefordert wird und voller Lebensfreude über die Wiese rennen kann. Und ihre im Casa verbliebenen Welpen?
Aus ihnen sind wunderschöne junge Hunde geworden.

 

Snuggles - der zurückhaltendste der quirligen Bande. Er genießt seine Streicheleinheiten aber genauso wie die anderen.

 

Samy-Mini – ein verspieltes, freches und lustiges Kerlchen, der am Morgen vor Energie gerne mal wie ein Flummi durch die Gegend springt und dabei seinem Bruder Snowy in nichts nachsteht. Und da wären noch Smilla und Shine. Beide sind sie verschmust und anhänglich.


Smilla hat schnell den Vorteil von menschlichen Beinen erkannt hinter denen sie sich vor den anderen verstecken kann und wenn sie einen so aus ihren Knopfaugen ansieht muss man sich beherrschen ihr nicht jedes Mal über den Kopf zu streicheln.


Und auch Shine hat sich wie ein Sonnenstrahl direkt in mein Herz geschlichen. Sie liebt Streicheleinheiten und sucht immer wieder Nähe. Dabei ist sie meist auch ein wenig ruhiger als ihre Schwester, was aber nicht heißt das sie nicht auch gerne tobt und ihr Leben genießt.

 

All diese Hunde verbindet eins – sie sind freundlich, verspielt und anhänglich – und ein Blick aus ihren Augen ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen."

 

Alle 7 Seelen suchen noch ihre Familie. Sputnik wartet auf einer Pflegestelle in der Schweiz auf seine neue Familie. Wer möchte helfen und kann ein Plätzchen bieten?

 

Melde dich bei uns: adoption@casa-cainelui.com

Oktober

 

Herzenshund Killian - Brief einer Helferin

 

Über Killian...

Ich gehe in den Auslauf...Killian kommt angerannt....knutscht mich und rennt wieder schwanzwedelnd weg.
Killian kommt zurück...knutscht mich...schaut mich strahlend an, rennt wieder einmal happy um den Auslauf.
Eine andere Helferin kommt rein...Killian begrüßt sie überglücklich...lässt sich kraulen und drücken.
Killian fordert andere Hunde auf zum rennen & spielen...kommt plötzlich zu mir angeschossen und will schmusen.
Killian lacht immer...
Er liegt neben mir im Gras und genießt die Sonne...und ich genieße Killians Nähe...

Das ist Killian und es gibt nichts weiter zu sagen.

Wenn Menschen nur lernen könnten in die Auge zu schauen... würden sie in seinen so viel Leben & Liebe erfahren.
Für die meisten ist es nur ein großer, grauer Rüde...
Für mich ist es "Killian the One and Only"

 

Wenn du Killian ein Zuhause schenken möchtest,
melde dich bei uns: adoption@casa-cainelui.com

 

Futter für nur einen Monat

 

"Hallo meine Tier Freunde!!!!! In Casa cainelui gibt kein mer troken Futer nur fur par tage. ich hab was bestelt (4 tonen) aber das reiht nur fur eine monat, fleisch und knochen gibt fast garnicht merr, und Winter ist schon da. ich brauche von euch alle HILFE. DANCHESCHON." romulus sale.

Familie sucht ein Zuhause

 

Heute suchen Edina und ihre übrig gebliebenen Söhne ein Zuhause. Da die Mädels von Edina bereits das große Los einer liebenden Familie gezogen haben, warten nur noch Enyo, Eric und die Schmusebacke Elmo im Casa. Drei aufgeweckte und fröhliche Welpen, die den Kontakt zu Menschen sichtlich genießen und darauf hoffen, bald ebenfalls Mitglied einer Familie zu werden.
Neben den drei Rüden sucht aber auch unsere liebevolle Mutter Edina ein schönes, warmes Plätzchen. Sie liebt es zu rennen, sucht jedoch auch immer wieder die Nähe zu Menschen und möchte gestreichelt werden. Edina ist eine sanfte Hündin und hat ein schönes Zuhause sehr verdient.
Söhnchen Emil befindet sich bereits auf einer Pflegestelle in München.

 

125 Hunde Gassi geführt in nur einer Woche! Tierischen Dank!!

 

Kuscheln im Oktober -

Danke für die liebevolle Zuwendung durch unsere Helfer vor Ort!

 

Herzenshund sucht ein Zuhause

Heute hat Gabriela einen herzzerreißenden Brief an Ihren Casa-Liebling Skipp geschrieben:


„Mein über alles geliebter Skipp.....
ich weiss, dass du im Casa in Sicherheit bist und nach allem, was dir auf den Strassen Rumäniens widerfahren ist, keinen Hunger mehr leiden musst.
Dennoch wünsche ich mir nichts sehnlicher für dich als ein gemütliches Zuhause, lange Spaziergänge über Feld und Flur, ein weiches Körbchen, Menschen, die dir die Geborgenheit schenken, die du verdienst und dass du weiter deine Geschicklichkeitsspiele mit dem Ball vertiefen kannst........
Du bist ein wunderbarer Hund, mit einer wundervollen Seele, ich mag dich.........
du bist was ganz besonderes....deine Hundepatin Gabriela“


Gabrielas Herz wurde von Skipp erobert, jetzt sucht Skipp DIE Familie, deren Herz er auch erobern darf!!!

 

Tierschutz-Open-Air Lündeburger Heide

Heute fand in Ebstorf in der Lüneburger Heide das Tierschutz Open-Air statt.
Ein wunderbarer Tag für die Tiere und alle Beteiligten.

Es gab viele Gespräche mit interessierten Besuchern und der eine oder andere Kontakt wurde geknüpft. Auch das Wetter war uns gut gesonnen, so dass die Besucher bei strahlendem Sonnenschein an unserem Glücksrad tolle Preise rund um den Hund gewinnen konnten.

Die zum Teil handgearbeiteten Gewinne erstreckten sich von Hundespielzeug, über Glücksbringer-Engelchen für Vierbeiner, bis hin zu unseren leckeren selbst gebackenen Casa-Keksen und erfreuten sich großer Begeisterung.

Durch diese Aktion konnten für unsere Vierbeiner Spenden in Höhe von 150,00 EUR gesammelt werden. 


Herzlichen Dank an alle Spender

und das Team vor Ort für die fantastische Organisation!!!


September

 

Rettung in letzter Sekunde

Heute hat Romulus diesen schönen Husky (Yukon) in letzter Sekunde vor dem Erhängen gerettet.

 

Die Leute wollten ihn aufhängen, weil er im ganzen Dorf die Hühner gefressen hat. Er war schon mit einem Lederriemen am Baum befestigt, als jemand  Romulus angerufen hat. Er war glücklicherweise nur 5 km entfernt. Jetzt ist Yukon in Sicherheit.


Umzug in ein neues Leben in Deutschland und die Schweiz

 

Heute sind 18 Hunde in ihre neuen Familien eingezogen. Wir sind überglücklich, dass sich wieder so viele Familien für unserer Hunde gefunden haben. Wir wünschen euch ganz viele glückliche Momente und ein behütetes Leben!

Momente der Liebe bei der Übergabe an die Adoptanten

 

Update zu den im verschlossenen Sack abgegebenen Welpen:

Wie geht es den 5 mutterlosen Welpen aus dem Sack? Die kleinen ängstlichen Seelen, die übersäht waren mit Flöhen und größte Angst vor uns Menschen hatten?

Genau diese 5 wachsen gerade zu richtig kleinen Hunden heran. Alle 5 haben die schwere Zeit überstanden, dürfen jetzt bei Romulus im Welpenhaus in Sicherheit leben und suchen JETZT den Partner fürs Leben - einen Menschen, dem sie ihr ganzes Herz, ihr ganzes Leben schenken können.


Jeder der ein Tier hat weiß, was ein Tier einem geben kann. Auch Pepe und seine 4 Schwestern möchten die Verantwortung übernehmen und seinem Menschen das Herz rauben!

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde,  geben Sie einem der 5 doch die Chance!
Sie werden Sie begeistern!

Rosa Halsband: Pipa (links oben)

Rotes Halsband: Peny (lins unten)
Lila Halsband: Pina (rechts unten)
Orangenes Halsband: Peach (rechts oben)
Blaues Halsband: Pepe (Mitte)

 

 

August 2015

Regionalnachrichten zum aktuellen Kastrationsprojekt:


Über 50 Hunde konnten in fünf anstrengenden Tagen kastriert werden. Wir sind froh, dass so viele Bewohner der umliegenden Dörfer die Notwendigkeit verstanden haben. Leider gab es auch einige Anfeindungen Romulus gegenüber. Aber das großartige Ergebnis spricht für sich. Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion!

 

Das Problem der Straßenhunde Rumäniens kann, laut Romulus Sale, nur durch konsequentes Kastrieren und Sterilisieren gelöst werden. Seit Jahren setzt sich Romulus für die Straßenhunde in Timisoara und Umgebung ein. Vielfach hat er landesübergreifend Hunde gerettet, kastrieren lassen und im Casa Cainelui beherbergt. Einige wurden anschließend erfolgreich vermittelt.
Nun ist es endlich so weit, unser Klinikum ist startbereit und wir beginnen mit einem Projekt welches sofortige Wirkung zeigen wird. In der Woche vom 17.-21. August 2015 findet im Casa ein Kastrationsprojekt für rumänische Haus- und Hofhunde statt. Die Hunde werden abgeholt, im Klinikum kastriert, geimpft und gechipt und anschließend wieder zurück zu den Besitzern gefahren (Rüden am gleichen Tag, Hündinnen am nachfolgenden). Dies wird ein KOSTENLOSES Angebot sein. Das Kastra-Team besteht aus dem schweizer Tierarzt, Piedro Godenzi aus Schaffhausen und sechs weiteren Personen, darunter zwei junge Tierärztinnen und eine tiermedizinische Praxisassistentin. Sie werden selbstverständlich kostenlos arbeiten und das Material für die Kastrationen kostenlos zur Verfügung stellen. Das Schweizer Team wird von rumänischen Tierärzten unterstützt werden.

Wir sind sehr stolz darauf auch in diesem Bereich ein Zeichen zu setzen und hoffen sehr, dass auch andere rumänische Tierheime unserem Beispiel folgen und somit dazu beitragen, das Straßenhundeproblem Rumäniens in den Griff zu bekommen.

03.-07. August 2015

Unter der Leitung von Dr. Bernd Lukas finden gerade im Casa Kastrationen statt. Kastriert werden Casa Hunde. Vielen herzlichen Dank, lieber Herr Dr. Bernd Lukas und seinem Team für diese tolle Hilfe! Die nächste Kastrations-Aktion findet Mitte August statt, dann werden im Casa-Klinikum Haus- & Hofhunde aus den anliegenden Dörfern kastriert. Wir danken allen Tiermedizinern, die auf diese Weise Auslandstierschutz betreiben!


Juli

 

Auch heute gab es wieder zwei kleine Neuzugänge.

 

Hungrig aber quietschfidel werden Jack und Tiffy nun im Casa gut betreut und hoffentlich bald in ein liebevolles Zuhause ziehen.

SCHNAPPSCHÜSSE

 

BESUCH IM CASA!

 

Fleischlos um die Welt. Die vegane Triathletin Carmen Mickley hat noch nie eine Fahrradreise gemacht. Jetzt radelt sie 60.000 Kilometer um den Globus - allein. Sie fährt um die Welt, um Menschen und Projekte zu finden, die sich für Umweltschutz, Veganismus, Menschen- und Tierrechte einsetzen. Geplant sind 50 Länder, unter anderen auch Rumänien. Wir sind sehr stolz daß Carmen UNS, das Casa Cainelui Timisora ausgesucht hat und über uns berichten wird. Für jedes Land schreibt sie einen Bericht und stellt die einzelnen Projekte und Menschen vor. Als erstes bekamen wir eine Mail von ihr:
Hallo Simone,
hui das war richtig richtig schön im Casa!!!!!
Vielen Dank noch einmal für die Koordination und auch an alle die dort waren für die herzliche Aufnahme!!!

Romulus ist wirklich einmalig. Ein großartiger Mann. Ein Visionär, der nicht nur denkt, sondern auch macht und zwar richtig.

Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Der Hof ist richtig klasse. Wenn das Planschbecken für die Hunde noch gebaut ist und die Bäume größer geworden sind, ist das eine richtige Oase. Ich sehe es schon vor mir. Und Romulus auch. „smile“-Emoticon Toll.

Vielen lieben Dank für alles und liebe Grüße von Carmen

Mehr Infos und Berichte von unterwegs: www.veganworldfriendshiptour.de

 

Unsere unermüdlichen freiwilligen Helfer vor Ort kümmern und sorgen sich auch um die von allen Hunden geliebten Spaziergänge und Freiläufe.

 

Babyalarm auf samtweichen Pfötchen  im Casa !!!

 

"Diese 4 kleinen Winzlinge .... gerade mal zwei Wochen alte Kätzchen wurden uns heute beim Tierarzt in die Hände gedrückt. Sie wurden einfach irgendwo abgestellt und zurück gelassen ....
Sie müssen aller 2, 3 Stunden Milch bekommen. Ein neuer Full-Time-Job."

Baghira unsere dreibeinige Fundkatze vom Mai erledigt nun freiwillig den Job einer liebevollen Katzenmama. Was für ein Wunder und Glück ,somit erleben diese Kleinen doch noch ein bisschen Katzenmamaliebe.

Direkt-Link

zu unseren Hunden:

Homepage Übersetzung