Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6[7] [8] [9] [10]



 


Name:    No Name 45 N___ (Mädchen)
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 05/2019
Größe:
    wächst noch

Paten:     keine

  

Dieses Mädchen kam zusammen mit ihren drei Brüdern und einer Schwester anfangs August 2019 ins Casa Cainelui. Die fünf Geschwister wurde abgegeben. Eine Beschreibung folgt.

August 2019


Name:    Nixe
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 05/2019
Größe:
    wächst noch

Paten:     Meta R.

  

Nixe kam zusammen mit ihren drei Brüdern und einer Schwester anfangs August 2019 ins Casa Cainelui. Die fünf Geschwister wurde abgegeben. Eine Beschreibung folgt.

August 2019


Name:    Nico
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 05/2019
Größe:
    wächst noch

Paten:     Pascal H.

  

Nico kam zusammen mit seinen zwei Brüdern und zwei Schwestern anfangs August 2019 ins Casa Cainelui. Die fünf Geschwister wurde abgegeben. Eine Beschreibung folgt.

August 2019


Name:    Nils
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 05/2019
Größe:
    wächst noch

Paten:     keine

  

Nils kam zusammen mit seinen zwei Brüdern und zwei Schwestern anfangs August 2019 ins Casa Cainelui. Die fünf Geschwister wurde abgegeben. Eine Beschreibung folgt.

August 2019


Name:    Billy
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 02/2018
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Kerstin H., Nicole P.

 

dringend / Notfall

 

Billy kam im Februar 2019 ins Casa Cainelui. Helfer haben ihn auf dem Heimweg zur Pension auf der Straße gefunden. Der Rüde mit den tollen bernsteinfarbenen Augen ist leider ein Beispiel, dass der Glaube der Rumänen nur ein Aberglaube ist. Die Brandnarbe auf seinem Nasenrücken - die ihm früh von den Menschen zugefügt wurde - sollte ihn vor der Krankheit Staupe schützen...

 

Billy litt jedoch bei seiner Ankunft an einer Staupeinfektion, die im Casa glücklicherweise auskuriert werden konnte. Folgeschäden sind (trotz überstandener Krankheit!) übergeblieben - der sogenannte Staupe-Tick. Billy zuckt ununterbrochen am ganzen Körper und muss das Laufen damit erst wieder richtig lernen. 

 

Täglich macht er aber schon Fortschritte - benötigt jedoch weiterhin Zeit und Liebe. Physiotherapie bzw. Muskelaufbautraining und Koordinationsübungen werden ihm mit Sicherheit helfen können. Ein hoffnungsloser Fall ist Billy definitiv nicht. Schön öfters hatten wir solche Hunde, denen es jetzt in ihrer Familie - dank regelmäßiger Bewegung/Übungen - viel besser geht. Komplett verschwinden wird das Zucken jedoch nicht mehr. Aber das tolle: Billy hat Spaß an allem, er will wortwörtlich wieder auf die Beine kommen. Wer ihn einmal kennengelernt hat weiß wovon wir sprechen. Mit ihm zu arbeiten macht wirklich viel Freude. Er hört auf seinen Namen, läuft brav mit einem mit und versteht sich mit Allem und Jedem. Billy ist einfach ein absoluter Charmbolzen! Gesucht wird also nun ein Zuhause, dass ihn trotz seiner Behinderung, seiner Farbe, seiner Größe aufnehmen kann. Je eher, desto besser.

Mai 2019

März 2019