Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10[11[12] [13] [14] [15] [16] 


Name:   Minuschko (männlich)
Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 06/2019
Größe:
   43 cm

Paten:    Christin G., Kayla und Pascal L.

 

 

Minuschko wurde im April 2022 zusammen mit seiner Mama Lorena im Casa abgegeben. Minuschko ist ein freundlicher Rüde. Er liebt Streicheleinheiten und freut sich über menschliche Gesellschaft, ohne dass er dabei aufdringlich ist. Er zieht sich auch gerne an einen ruhigen Platz zurück, an dem er ungestört ruhen kann. Mit anderen Hunden zeigt er sich verträglich, mit einigen spielt er ausgelassen, anderen signalisiert er, wenn er ihre Nähe nicht mag. Er ist ein schlaues Kerlchen, daher wünschen uns Menschen für Minuschko, die Zeit und Lust haben, ihm körperlich und geistig gerecht zu werden und ihm die Welt da draußen, außerhalb des Tierheims, zu zeigen.

Mai 2022

April 2022


Name:    Amico (männlich)

Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2017

Größe:    ca. 55 cm

Paten :    Christin G., Ramona M. 

 

 

Amico kam im November 2021 ins Casa Cainelui. Amico und sein Freund lebten auf der Strasse bis sein Freund getötet wurde. Romulus konnte Amico eingefangen und in Sicherheit bringen. Amico ist noch schüchtern und traut uns Menschen zur Zeit noch nicht. Sobald man den Gartenfreilauf betritt, wird man von ihm verbellt. Setzt man sich jedoch hin, holt er sich vorsichtig Leckerlis ab. Amico lebt im Rudel mit anderen Rüden und Hündinnen zusammen. Wir würden uns für Amico ein Zuhause wünschen mit geduldigen Menschen. Einen souveränen Zweithund, welcher ihm Sicherheit geben könnte, wäre bestimmt von Vorteil. 

März 2022

November 2021


Name :   Miro (männlich)    dringend

Rasse:    Mischling

Geburt:   05/2017

Größe:    62 cm

Paten :   Sarah H., Charlotte J., Kerstin L.

  

 

Miro wurde im Oktober 2017 im Casa abgegeben. Betritt man das Gelände, wird man sofort stürmisch begrüßt von einer Horde freudig aufgeregter großer und kleiner Hunde. Ganz vorn dabei ein stattlicher, überwiegend schwarzer Rüde, der den Ankömmling am liebsten für sich allein beanspruchen würde – unser Miro.

Miro ist sehr intelligent und zeigt sich als Beschützer Schwächerer. Mittlerweile zeigt er sich insgesamt ruhiger, was einerseits sicherlich positiv ist. Andererseits kann man diese Ruhe als ein Stück weit auch als „Aufgeben“ interpretieren. Wer hat schon die Zeit, sich so intensiv um Miro zu kümmern, wie er es eigentlich und ganz dringend bedürfte? Sicherlich geht es ihm nicht schlecht im Casa, er hat zu fressen und Ansprache – aber das ist bei Weitem nicht alles, was ein Hund braucht, um wirklich glücklich zu sein. Und schon gar nicht ein Hund wie Miro, jung, neugierig, voller Lebensfreude und sehr menschenbezogen. An einem der Abende gab es ein Gewitter, etwas, was vielen unserer Casabewohner Angst macht. Auch dem großen Miro: Er hatte sich Zugang zum Helferraum verschafft und saß hier, dicht an eine der Helferinnen gekauert, hinter der Tür. Ein Bild, das wir nicht vergessen habe... Unser Miro hat viele Seiten und für einige braucht es Geduld und Erfahrung. Er hat gute Anlagen und kann sich im richtigen Umfeld sicher gut entwickeln. Als ein intelligenter Hund mit viel Energie möchte er unbedingt beachtet werden, aber auch gefallen. Im Casa kann niemand seinen Bedürfnissen wirklich gerecht werden, weshalb wir dringend ein eigenes Zuhause für Miro suchen, in dem mit ihm gearbeitet und er angemessen gefördert wird. Mit einem hundeerfahrenen Menschen an der Seite, der ihn liebevoll, klar und konsequent führt und ihm das Leben und den Alltag ruhig nahe bringt, wird er sicherlich zu einem tollen vierbeinigen Begleiter werden.

März 2022

April 2019

November 2018

Oktober 2018

August 2018

März 2018

Februar 2018

November 2017

Oktober 2017


Name :   Cooper (männlich)

Rasse:    Labrador Mischling

Geburt:   ca. 2016

Größe:    ca. 60 cm

Paten :    Barbara W., Jessica W., Christoph R.

 

 

Cooper kam im März 2019 ins Casa Cainelui. Romulus hat ihn aus dem städtischen Tierheim Danyflor geholt, wo er Dank seines ehemaligen Besitzer zwei Monate leben musste. Nichts Gutes hat der hübsche Rüde dort und auch vorher erlebt. So zeigt er sich im Casa sehr skeptisch. Bedrängt werden mag Cooper aktuell noch gar nicht. Aber schon am zweiten Tag, nach seiner Ankunft, durfte er in den Freilauf. Endlich sollte auch er mal wieder Gras unter den Pfoten spüren dürfen. Bewegte er sich anfangs noch vorsichtig über die Wiese, wurde er am Ende schon mutiger und rannte unseren Helfern hinterher. Ob er verträglich mit Artgenossen ist, können wir nicht sagen. Dies wird sich noch mit der Zeit zeigen.

März 2022

November 2021

Juli 2021

Juli 2020

März 2020

Mai 2019

März 2019


 

Name:   Pepo (männlich)

Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2014

Größe:   ca. 50 cm

Paten:    Anke und Robin S., Nick und Fynn B.

 

Pepo kam im April 2016 zu uns, er wurde zusammen mit 50 anderen Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor geholt. Die Zustände dort sind leider sehr schlecht. Die Hunde dürfen sich nun erholen und zur Ruhe kommen. 

Pepo und Pumba leben zusammen mit einer schüchternen Hündin im Zwinger. Wenn man vor ihrer Tür steht, dann bellen sie einen lautstark an, was schnell bedrohlich wirkt. Betritt man den Zwinger jedoch, sieht man schnell, dass sie einfach nur Angst haben und sich in die letzte Ecke in ihrem Zwinger verkriechen. Die beiden brauchen noch sehr viel Zeit um Vertrauen zum Menschen zu finden. 

April 2019

April 2016

April 2016