Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10[11[12] [13] [14]

 

 


 

Name :   Anton

Rasse:    Schnauzer-Mix

Geburt:   ca. 2013

Größe:    ca. 60 cm

Paten :    Tanja W., Umut G.

 

Dieser liebe Rüde kam im November 2018 ins Casa Cainelui. Er wurde in der Stadt beim Tierarzt angebunden. Romulus Frau war zum Glück direkt vor Ort und hat den Rüden mitgenommen.

Anton ist eine wahre Frohnatur. Er ist ein sehr entspannter und freundlicher Rüde der Spaß an allem hat und gerne beim Menschen ist. Unsere Helfer schwärmen stetig von seiner angenehmen und unkomplizierten Art. Sein toller Charakter kommt auch bei seinen Artgenossen gut an. Anton hat keinerlei Probleme mit anderen Rüden oder Hündinnen und zeigt sich bei uns im Casa sehr verträglich. Den Freilauf genießt der tolle Kerl in vollen Zügen und hat großen Spaß am lernen aber auch an der Aufmerksamkeit die er bekommt. Er ist einfach eine riesen Knutschkugel zum liebhaben

März 2019

November 2018


 

Name :   Flynn

Rasse:    Hirtenhund-Mix

Geburt:   ca. 2014

Größe:    ca. 75 cm

Paten :    Kira und Beate H.

 

 

Unser Flynn wurde im September 2017 auf einem Feld, stark verfilzt und abgemagert, hinter dem Casa gefunden. 

Der große Riese zeigt sich uns als ein sehr gemütlicher Bär. Kaum was kann Flynn aus der Ruhe bringen. Selbst ein nerviger Artgenosse der minutenlang mal vor ihm stand brauchte einige Zeit, bis er mal eine „Antwort“ von ihm bekam. Aufmerksamkeit von unseren Helfern sind das Schönste für ihn. Da kommt der gutmütige Riese auch gerne einmal in Wallung und hüpft aufgeregt etwas vorne hoch. Wird ihm Ruhe vermittelt, beruhigt er sich sehr schnell und genießt jede Streicheleinheit in vollen Zügen. Fellpflege kein Problem - Flynn hält still. Blut abnehmen kein Problem - Flynn hält still. Und auch Spaziergänge an der Leine, klappen prima - Flynn läuft gemütlich mit. Aufgrund seiner Größe und Rasse wird Flynn in keine Wohnung vermittelt. Optimal wäre für ihn ein Haus mit einem großen Grundstück, auf dem er dann herumlaufen kann und dies auch bewachen darf. Potenzielle Adoptanten sollten sich über die Rasse von unserem Flynn bewusst sein und mit dieser umgehen können. Ist das gegeben und das Umfeld passt auch, erhält man mit unserem 75 cm großen Teddybär einen tollen Haus- und Hofhund, mit dem man sehr viel Freude haben wird.

Mai 2018

November 2017


 

Name :   Big Max

Rasse:   Deutscher Schäferhund

Geburt:  ca. 2013

Größe:   ca. 60 cm

Paten :   Silke S., Brigitte S.

 

 

Big Max kam im September 2017 ins Casa Cainelui.

Das Leben im Zwinger fällt Big Max sichtbar schwer. Vorbeilaufende Personen werden massiv verbellt – auch mir ist es beim letzten Aufenthalt so ergangen. Mit der Zeit hätte ich beinahe die Tendenz gehabt, mich nicht mehr diesem Zwinger und Hund zuzuwenden, aber irgendetwas verleitete mich dazu, ihm weiterhin jedes Mal Aufmerksamkeit zu schenken, ihm zumindest ein Leckerli in den Zwinger zu werfen und ihn dabei anzusprechen. Als ich etwa zum dritten Mal an ihm vorbeigegangen bin, fiel mir auf, dass er mich nicht anbellte, sondern auf ein Leckerli zu warten schien. Sein Blick war offen und «weich». Ich setzte mich vor den Zwinger, fütterte ihn erst mit langen Stäbchen, dann mit Leberwurst und traute mich dann, ihn aus meiner Hand fressen zu lassen. Am nächsten Tag wiederholte ich dieses Ritual und betrat dann Big Maxs Zwinger. Erst fütterte ich ihn weiter mit Leckerli, dann schauten wir gemeinsam aus dem Zwinger. Am nächsten Tag getraute ich mich, ihm ein Geschirr anzuziehen, damit wir gemeinsam Gassi gehen können. Nun war das Eis beidseitig ganz gebrochen. Er hielt vertrauensvoll still und benahm sich vorbildlich durch die Zwingerreihe. Während links und rechts die Hunde bellten, lief er ruhig mit. Auf dem Spaziergang genoss er es, ausgiebig zu schnüffeln, mit der Zeit auch schneller zu gehen, etwas zu laufen. Als ich am nächsten Tag nochmals in den Zwinger ging, um vor meiner Abreise nochmals eine Gassirunde zu machen, hat er mir zur Begrüssung das Gesicht geleckt. Wiederum machte das Gassi gehen mit Big Max ganz viel Freude. Auf dem Rückweg trafen wir vor dem Eingang zwei freilaufende Hunde an, die bellten resp. knurrten. Auch in dieser Situation blieb Big Max gelassen und neugierig. Zusammengefasst: Big Max ist alles andere als ein schwieriger oder aggressiver Hund. Ausserhalb des Zwingers oder mit Menschen, denen er vertraut, auch im Zwinger, ist er ein sanfter, gelassener, neugieriger und lieber Rüde, der gut läuft und interessiert ist an Menschen und Artgenossen, keine Aggressivität zeigt. Für ihn wäre es sehr dringend, ein liebevolles Zuhause zu finden mit Menschen, die ihm Zeit und Liebe schenken – sie würden reich belohnt.

Juli 2018

Mai 2018

Februar 2018

Dezember 2017

September 2017


 

Name:    Puffi

Rasse:   Mischling

Größe:   ca. 40 cm

Geburt:  ca. 2015

Paten:    Diana K.

 

 

Puffi kam im April 2016 zu uns, er wurde zusammen mit 50 anderen Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor geholt. Die Zustände dort sind leider sehr schlecht. Die Hunde dürfen sich nun erholen und zur Ruhe kommen. Puffi ist ein freundliches kleines Kerlchen. Wenn man ihn besuchen kommt, freut er sich riesig und springt fröhlich umher. Schnell beruhigt er sich jedoch wieder und lässt sich kraulen. Er sucht immer die Nähe zu Menschen und lässt sich gerne in den Freilauf tragen. Auch auf der Wiese ist er ein lebensfroher Kerl, der sich riesig über den Auslauf freut und immer wieder für eine Kuscheleinheit vorbei kommt.

März 2019

Juli 2016

April 2016


 

Name:     Spike - schwieriger Hund
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2011
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Cora und Sven R.

 

 

Unser Spike lebt in einem Rudel im Freilauf und kann sich demnach beliebig bewegen. Er ist verträglich mit anderen Hunden und spielt sogar gerne mit unseren Junghunden. Jedoch ist der Rüde noch immer unsicher gegenüber Menschen und sucht in bestimmten Situationen auch die Flucht nach vorne. Spike bräuchte ein Zuhause, dass sich mit solchen Hunden auskennt und ihm hilft seine

Vergangenheit zu vergessen.

März 2018

Foto Mai 2017

Foto März 2016

Foto Juli 2015


 

Name:    Max & Moritz

Rasse:    Mischling

Geburt:   Januar 2012
Größe:
    65 cm

Paten:     Stefanie P., Marianne S., Kristina Z.

 

Unsere Engelchen Max (links) und Moritz (rechts) sind Geschwister und seit Welpenalter im Casa. Leider waren beide lange Zeit nicht sehr entspannt in der Nähe von Menschen. Sie waren ängstlich, aber haben noch nie Aggressionen gegenüber Menschen gezeigt. Doch zwischenzeitlich kommen die beiden, wenn auch noch etwas unsicher, angelaufen und lassen sich streicheln. Moritz ist der Mutigere von beiden. Sie befinden sich im Freilauf, fühlen sich aber nicht allzu wohl mit so vielen anderen Hunden. Besonders gern haben es die beiden, wenn man ihnen ausgiebig den Rücken rauf und runter krault. Die beiden passen gegenseitig aufeinander auf, schlafen zusammen und hängen immer nur zusammen. Es gibt kein Moritz ohne Max oder Max ohne Moritz. Daher sind die beiden nur zusammen zu vermitteln! Beide sind neugierig und begrüßen die Menschen immer gerne. Stürmige Begrüßungen seitens der Menschen findet Max nicht all zu toll und versteckt sich dann lieber in seiner Hütte. Lieber sind ihm ruhige Bewegungen und Momente in dem sich Zeit für ihn genommen wird. Bedauerlicherweise sind beide nicht leinenführig und kennen keinerlei für uns alltägliche Situationen. Wir hoffen sehnlichst, dass sich Menschen finden, die den beiden Engeln die Zeit und Geduld schenken, um all das zu lernen. (Stand 09/2015)

August 2018

November 2017

März 2016

Juni 2015


 

Name:   Tintin
Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2009
Größe:
   ca. 50 cm

Paten:    Wiltrud K.

 

 

Tintin ist mittlerweile ein recht zutraulicher Hund, der seine anfängliche Ängstlichkeit weitgehend abgelegt hat und sich jederzeit über Streicheleinheiten & Leckerlies freut. Er ist bestens verträglich. Für ihn suchen wir dringend einen Senioren Platz, wo er geliebt wird, er wird es einem tausendfach zurückgeben. Im Freilauf erfreut er sich seines Hundedaseins, erkundet die Gegend und lässt sich gerne streicheln. An der Leinenführigkeit muss mit ihm noch gearbeitet werden, vor dieser fürchtet er sich noch aufgrund von schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit. Es begeistert uns Tag für Tag, wie er dem Menschen eine neue Chance gibt und Vertrauen schenkt. 

 

Oktober 2016

Fotos August 2015


 

Name:   Akiva - schwieriger Hund
Rasse:   Schäferhund - Mix

Geburt:  ca. 2008
Größe:
   ca. 70 cm

Paten:    Ramona und Christian F.

 

Akiva scheint leider eine sehr traurige Vergangenheit zu haben. Zwar kann er uns nicht erzählen, was genau passiert ist, jedoch zeigt er deutlich, dass er Menschen als eine starke Bedrohung ansieht. Er ist äußerst misstrauisch und versucht durchaus auch die Flucht nach vorne. Dieses Verhalten war von seinen früheren Besitzern auch gewünscht, die ihn als Wachhund gehalten haben. Akiva kann nur an sehr erfahrene Menschen, wie zum Beispiel Hundetrainer mit modernen Trainingsmethoden, vermittelt werden. Akiva wurde im August 2015 kastriert. Vielleicht wird er nun etwas entspannter.

 

Wir schätzen, dass Akiva eine Mischung aus Schäferhund und Herdenschutzhund ist.

Mai 2018

November 2017

Mai 2017

Foto Juli 2015