Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10[11[12] [13] [14] [15] [16] 


 

Name:      Lennox
Rasse:      Mischling

Geburt:     ca. 2012
Größe: 
     ca. 55 cm

Paten:      Kira H.

 

Unser Opi Lennox wurde im Januar 2020 verängstigt und alleine auf der Straße gefunden. Mittlerweile hat er sich super eingelebt und kann von uns Menschen gar nicht genug bekommen. Er liebt alle Menschen und möchte am liebsten 24 Stunden am Tag mit ihnen verbringen. Spaziergänge und viele Kuscheleinheiten sind genau Lennoxs Vorstellungen von einem perfekten Leben. Er hat es satt, einer von vielen Hunden ohne Familie zu sein. Er möchte endlich ankommen, seine eigene Familie und sein eigenes weiches Körbchen, davon kann Lennox im Moment nur träumen. Dabei verzichtet der Opi gerne auf Hundegesellschaft in seinem zukünftigen Zuhause. Bitte lasst Lennoxs Träume wahr werden!

 

März 2020

Januar 2020


 

Name:      Waldi
Rasse:      Mischling

Geburt:     ca. 2016
Größe: 
     ca. 43 cm

Paten:      Nicole U.

 

Unser kleines Bärchen Waldi wurde im Dezember mit vier anderen Hunden im Casa Cainelui abgegeben. Waldi ist ein fröhlicher und ruhiger Rüde. Beim Betreten des Zwingers wackelt Waldi freudig mit Schwanz und frisst die Leckerlis den Helfern aus der Hand. Beim Streicheln ist Waldi jedoch noch ein wenig unsicher, er hat bisschen Angst vor der Hand. Wenn Waldi seine Angst erstmal überwunden hat, dann legt er sich auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen. Mit seinen Artgenossen hat Waldi kein Problem, außer sie gehen ihm zu doll auf die Nerven. Dann zeigt Waldi kurz seine Zähnchen und geht dann woanders hin. Hat jemand noch einen freien Platz im Herzen für unseren Waldi?

April 2020

März 2020

Januar 2020


 

Name:      Pepper
Rasse:      Mischling

Geburt:     ca. 2015
Größe: 
     ca. 45 cm

Paten:      Michael G., Brigitta O.-E.

 

Pepper wurde im Dezember 2019 mit vier anderen Hunden von einer Frau im Casa Cainelui abgegeben. Mittlerweile ist Pepper ein fröhlicher und aufgeschlossener Hund geworden. In unübersichtlichen und stressigen Situationen ist er jedoch noch schnell verunsichert und ängstlich. Er gewöhnt sich immer mehr an uns Menschen und ist jetzt auf der Suche nach seiner eigenen Familie und seinem eigenem Körbchen. Mit anderen Hunden ist Pepper verträglich. An der Leine gehen, muss aber noch fleißig geübt werden. Aber das bekommt Pepper auch noch hin. Gebt Pepper bitte eine Chance!

 

März 2020

Januar 2020


 

Name:      Ole
Rasse:      Mischling

Geburt:     ca. 2015
Größe: 
     ca. 50 cm

Paten:      Jörg C.

 

Dieser Rüde kam im Juni 2019 ins Casa Cainelui. Er lebte bei Romulus hinter dem Block. Ole ist ein freundlicher und liebenswerter Rüde, manchmal ist er einwenig unsicher. Er zeigt sich im Freilauf sowohl mit den Welpen als auch mit den Senioren verträglich und ist im Rudel gut integriert. Gerne lässt er sich streicheln oder saust gerne eine Runde durch den Freilauf mit anschließendem Sonnenbad auf der Hundehütte. Ebenfalls lässt er sich eine Leine umlegen und geht mit einem ruhig mit, auch das Krallenschneiden war kein Problem, auch wenn er ein wenig skeptisch war. Ole will gefallen und lernt in seinem zu Hause bestimmt gerne, er ist einfach ein charmanter Bub.

 

August 2019

Juli 2019

Juni 2019


 

Name:      Arthur
Rasse:      Deutscher Schäferhund

Geburt:     ca. 2012
Größe: 
     ca. 65 cm

Paten:      Heidi B., Viktoria J.

 

Arthur kam durch die Kastrationsaktion im Juni 2017 zu uns. Das Kastrations-Team und Romulus fanden den Rüden in einem winzigen Verbau in dem er sich kaum um die eigene Achse drehen konnte. Bei uns angekommen zeigte er uns schnell, was für eine Energie in ihm steckt und dass er gerne noch viel erleben möchten. Arthur sollte in hundeerfahrene Hände vermittelt werden. Er ist leinenführig, allerdings stürmisch. Dies kann sich jedoch mit regelmäßiger Bewegung schneller legen als gedacht. Mit anderen Hunden hatte er bis dato kaum Kontakt. Aus diesem Grund würden wir ihn nur als Einzelhund vermitteln wollen. An Begegnungen mit Artgenossen müsste er in Zukunft weiterhin langsam rangeführt werden. Dies ist zwar auch bei uns möglich, allerdings im Beisein des Tierheimstress und der wenigen Zeit, für uns schwer zu üben. Uber Aufmerksamkeit jeder Art freut Arthur sich - Streicheleinheiten und Hundespielzeug findet er klasse. Im Zwinger leidet er (schmeist seinen Napf stets durch die Gegend), weswegen wir dringend ein Zuhause für ihn suchen.

 

Februar 2020

August 2019

Mai 2019

März 2019

November 2018

Februar 2018

November 2017

Juni 2017


 

Name:    Charly
Rasse:    Jack Russel-Mix

Geburt:   ca. 2009
Größe:
     ca. 35 cm

Paten:     Brigitte D., Romy und René B.

Charly lebte schon im alten Casa Cainelui - 2011 wurde mit dem Bau der neuen Anlage angefangen - und ist somit einer unserer am längsten im Casa lebenden Bewohner. Er ist ein Jack Russel-Mix, der Menschen noch nicht so recht traut. Steht man vor seinem Zwinger, bellt er gerne mit den anderen Hunden mit oder lässt sich durch die Gitter streicheln. Sobald man jedoch den Zwinger betritt, wird er unsicher und geht auf Abstand. Der Abstand ist allerdings von Neugierde geprägt - insbesondere, wenn Leckerlis mit im Spiel sind.

Der kleine Rüde lässt sich mit Leckerlis nämlich sehr gut bestechen, frisst diese mittlerweile sogar aus der Hand und kann unserer Meinung nach mit dauerhaftem Training seine Scheu verlieren.

Typisch Jack Russel macht er einen aufgeweckten, lernwilligen und neugierigen Eindruck auf uns. Seit einiger Zeit genießt Charly einen Zwinger mit Törchen zum Freilauf und macht seitdem erfreuliche Fortschritte. Ausgelassen und verrückt tobt er durch die Gegend und rennt sogar ganz nah an unseren Helfern im Freilauf vorbei - quasi als wollte er ihnen zeigen, wie viel Lebensfreude in ihm steckt.

Oktober 2018

August 2018

Mai 2018

November 2017

Juli 2016

März 2016


 

Name:   Kyle 
Rasse:   Mischling

Geburt:  ca. 2012
Größe:
  ca. 50 cm

Paten:   Christin G.

 

 

Kyle kam 2014 ins Casa. Er hat kein Vertrauen zu Menschen. Er ist unsicher und zeigt dies mit Bellen und Zähnezeigen deutlich an, wenn man in die Nähe seines Zwingers kommt. Will man den Zwinger betreten, versucht er in die Füße zu beißen, um den Eindringling zu vertreiben. Verweilt man dort souverän und unbeeindruckt, wird er ruhiger und wendet sich ab. Geht man im Zwinger auf ihn zu, zieht er sich in die Box zurück und bleibt ruhig. Mittlerweile nimmt Kyle im Zwinger die Leckerlis und Paste sehr sanft. Hinter seiner Angst und Unsicherheit steckt ein lieber und sanfter Rüde. Im Freilauf zeigt er sich freundlich mit anderen Hunden.

September 2018

November 2017

März 2016

Foto Juli 2015

Foto Juli 2015 Kyle und Roky


 

Name:    Attila 
Rasse:  Schäferhund-Mix

Geburt: ca. 2011
Größe:
   ca. 70 cm

Paten:    Stephanie G., Tamara K.

 

 

Update Oktober 2018

Attila lebt nun schon längere Zeit im Freilauf beim grossen Lager, zusammen mit Indra (der Boss) und den Brüdern Max und Moritz. Attila ist ein intelligenter, wachsamer, vorsichtiger und sensibler Rüde. Er beobachtet die Körpersprache von uns Zweibeinern sehr genau, reagiert sehr gut auf die Stimme (eine sanfte Stimme lockt ihn an, alles, was bedrohlich/konfrontativ ist, lässt ihn zurückweichen oder auch mal bellen) und entscheidet dann, wem er vertrauen kann, ob er auch ein Leckerli holen kommen soll, in der Nähe bleiben soll oder ob es sinnvoller ist, sich in eine Hütte oder unter das grosse Lager zurückzuziehen. Ich habe mir jeweils in der Mittagspause Zeit genommen und mich zu Max und Moritz gesetzt: Attila beobachtete auch dies ganz genau und setzte sich bereits am zweiten Tag mit etwa zwei Meter Abstand auch zu uns, mir den Rücken zugewandt. Ich schätze, dass der Rüde rasch Fortschritte machen würde, wenn man regelmässig mit ihm Zeit verbringen würde. Leider wird Attila von Arthrose geplagt – umso mehr wünsche ich mir für diesen Rohdiamanten, der sein Herz nicht jedem verschenkt, aber ein tolles Wesen hat, ein verständnisvolles Zuhause, in welchem er seinen Lebensabend verbringen darf.

 

Update Mai 2015

Attila vertraut den Menschen immer mehr. Er bewohnt aktuell den Freilauf mit unseren "Großen" - Max und Moritz, Luka, Streuner und Co. - und musste sich an den täglichen Durchgangsverkehr von Menschen in seinem Auslauf gewöhnen. Genau die richtige Therapie für ihn. Er kommt mittlerweile gerne zu einem und lässt sich, wenn auch nur kurz, an der Nase berühren. Er versteckt sich keineswegs, ist neugierig.

August 2018

November 2017

Juli 2015

Mai 2015

Video Mai 2015


 

Name:   Vince

Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2012
Größe: 
ca. 40 cm

Paten:   Michéle P.

 

Vince ist ein ängstlicher und scheuer Rüde, der sich in der Box verkriecht, wenn man seinen Zwinger betritt. Er genießt die Ausflüge in den Freilauf, schaut aber immer, ob genug Abstand zwischen Mensch und ihm ist. Es braucht also noch viel Geduld, bis er sich anfassen lässt. Wer diese Geduld aufbringt, wird einen wunderschön gezeichneten Hund sein eigen nenne dürfen.

Fotos Oktober 2015

Fotos April 2015


 

Name:       Sami

Rasse:      Mischling

Geburt:     ca. 2010
Größe:
      ca. 55 cm

Paten:       Michaela R, Romy und René B.

 

Sami kam im Januar 2014 mit der „Rettungsaktion Danyflor“ ins Casa Cainelui. Sobald sich eine Barriere zwischen ihm und dem Menschen befindet, versucht er durch lautstarkes Bellen diesen zu vertreiben. Betritt man den Zwinger, weicht er zurück und meidet den Kontakt. Sami möchte nicht bedrängt werden und signalisiert dies durch Knurren. Verweilt der Mensch ein Zeit im Zwinger, lässt er sich mit Leckerchen locken. Allerdings frisst er diese nur vom Boden und lässt seinem Zwingerkumpel den Vortritt. Mit Sami muss folglich noch viel gearbeitet werden, so dass er den Menschen hoffentlich irgendwann nicht mehr als negativ betrachtet.

Mai 2019

Oktober 2018

September 2016