Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]


 

Name:    Mia
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2013
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Patricia H.

 

Mia kam im Januar 2020 mit vier weiteren Hunden ins Casa Cainelui. Leider misstraut die Hündin den Menschen noch sehr und versteckt sich beim Betreten des Zwingers im hinteren Eck. Misstrauisch schaut sie dann einen an und zeigt deutlich, dass sie nicht bedrängt werden möchte. Wir hoffen sehr, dass sie in der nächsten Zeit merken wird, dass ihr nun nichts schlimmes mehr wiederfahren wird.

April 2020

Januar 2020


 

Name:    Maggie
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2016
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Carmen V.

 

Maggie kam im Januar 2020 mit vier weiteren Hunden ins Casa Cainelui. Anfangs zeigte sie sich verunsichert gegenüber unseren Helfern - doch das gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Maggie freut sich stets über menschlichen Besuch und genießt es, wenn sie Zuwendung erhält. Im Freilauf rennt sie für ihr Leben gerne, möchte alles erkunden und kommt immer wieder zum Menschen angelaufen. Je länger Maggie im Freilauf durch die Gegend rennt desto aufgedrehter wird sie und kann dann auch mal ihren Artgenossen die Meinung. Sie ist keine rangniedrige Hündin, hat lieber was zu sagen. Menschen die damit umzugehen wissen, werden in ihr eine treue Begleiterin finden, denn abrufen/korrigieren ließ sie sich in solchen Momenten gut. Ein Zuhause, dass sie fördert aber auch fordert, wäre für die aufgeweckte Hündin wünschenswert.

März 2020

Februar 2020

Januar 2020


 

Name:     Laya
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2016
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Karin F.

 

Laya wurde im Oktober 2019 mit 25 weiteren Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor gerettet. Sie ist eine liebenswerte, nette und noch etwas schüchterne Maus, wer weiß was die Süße bisher schon schlechtes erlebt hat, aber nun ist sie in Sicherheit. Sie fasst von Tag zu Tag mehr Vertrauen und frisst mittlerweile schon aus der Hand. Sanfte und kurze Berührungen lässt Laya zu und genießt diese auch. Das Geschirr kann man ihr leider noch nicht anlegen. Laya braucht eine verständnisvolle und einfühlsame Familie, die ihr genug Zeit lässt, sich in ihrem neuen Zuhause einzuleben. Mit anderen Hunden kommt Laya bestens aus.

März 2020

November 2019

Oktober 2019


 

Name:    Jane

Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2009
Größe:
    ca. 44 cm

Paten:     Louise T., Jeannette B.

 

Jane ist schon sehr lange im Casa Cainelui und wartet auf die richtigen Menschen. Betreten die Helfer ihren Zwinger zeigt sie sich interessiert und schnüffelt sie von oben bis unten ab. Leckerchen werden gerne aus der Hand genommen. Ist man nicht schnell genug, bellt die Hündin einen gerne auch einmal kurz und vor allem freundlich an. Ganz nach dem Motto: "Ich möchte noch mehr." Das Streicheleinheiten was schönes sind, hat sie leider noch nicht verstanden - bedrängt man sie, knurrt und schnappt sie aber nicht. Für Jane suchen wir Menschen, die ihr viel Zeit und Liebe entgegenbringen. Sie möchte grundsätzlich ja schon mehr von den Menschen "sehen", kann ihre Angst nur noch nicht komplett überwinden. Ein souveräner, netter Zweithund wäre von Vorteil. Aktuell lebt sie mit einem Rüden zusammen und zeigt sich verträglich.

Mai 2018

Foto Mai 2017

Foto März 2016

Foto Januar 2016


 

Name:     Tessa

Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2009
Größe:
    ca. 45 cm

Paten:     Carina R., Aleksandra G.

 

Tessa lebte schon im alten Casa Cainelui - 2011 wurde mit dem Bau der neuen Anlage angefangen - und ist somit eine unserer am längsten im Casa lebenden Bewohner. Die ältere Hündin, welche ein Steh- und einem Knickohr hat, lebt bei uns in einem großen Rudel mit vielen verschiedenen Artgenossen. Sie ist verträglich und fühlt sich im Beisein ihrer Artgenossen sichtlich wohl. Unwohl wird ihr, wenn die Menschen auf sie zukommen und dann auch noch was von ihr wollen. Aus Unsicherheit und Angst fängt sie lautstark an zu bellen und flüchtet - mit ihr zu arbeiten gestaltet sich somit als schwierig. In einem Zuhause, in dem man sich mit ihr in Ruhe und Geduld beschäftigt, könnten vielleicht langsam Fortschritte er werden. Tessas linkes Hinterbein ist aufgrund einer älteren Verletzung schon viele Jahre steif. Die Hündin beeinträchtigt dies jedoch kaum. Sie hat gelernt damit zu leben und rennt, genau wie die anderen Hunde, munter durch den Freilauf.

November 2019

April 2019

März 2018

Fotos Juni und Juli 2015