Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]


 

Name:   Bonny

Rasse:   Mischling

Größe:   ca. 45 cm

Geburt:  ca. 2016

Paten:    Vera E.

 

Bonny kam im Dezember 2019 ins Casa Cainelui. Anfangs war sie noch zugänglich und ließ sich von den Helfern streichen, doch mittlerweile hat sie sich zurückgezogen und geht den Menschen gerne aus dem Weg. Bonny lebt in einem Freilauf und hat einen Schlaf- und Liegeplatz für gut befunden, den sie nun ungerne teilt. Sie versteht sich mit ihrem Rudel, zeigt aber wenig Interesse an den anderen Hunden zu haben. Zum jetzigen Zeitpunkt würden wir sagen, dass Bonny gerne eine Einzelprinzessin in einem ruhigen Haushalt ohne Kinder sein möchte.

Dezember 2019


 

Name:   Indira

Rasse:   Mischling

Größe:   ca. 47 cm

Geburt:  ca. 2017

Paten:    Ramona M.

 

Indira wurde im Dezember 2019 mit 30 weiteren Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor gerettet. Schon vom ersten Tag an, kam die hübsche Hündin immer als Erste angelaufen, wenn man ihren Zwinger mit den anderen Hunden betrat. Sie genießt die menschliche Zuwendung sehr und liebt es zu schmusen – bis zum Umfallen. Indira ist verträglich mit anderen Hunden. Ihr Auftreten ist selbstsicher und sie hat unter den Hunden gerne was zu sagen. Stimmt die Chemie mit dem Artgenossen dann wird getobt und um die Wette gerannt. Stimmt diese eher nicht, bedarf es die Korrektur des Menschen. Indira macht uns einen sehr aufgeweckten und lernwilligen Eindruck. Eine Hündin mit der man mit Sicherheit viel Freude haben wird.

März 2021


Dezember 2019


 

Name :    Moni

Rasse:     Mischling

Geburt   ca. Dezember 2017

Größe:     ca. 50 cm

Paten:      Jale und Thea, Susan L.

 

Moni kam im März 2018 zusammen mit ihrer Schwester Mucki und sechs anderen Hunden von einer Farm ins Casa Cainelui. Beide sind noch recht scheu und versuchen die Menschen vor ihrem Zwinger aus lautstark zu verbellen. Zeigt man sich unbeeindruckt, kommen beide zur Ruhe und schauen auch mal neugierig ums Eck. Zur Hand wollen beide noch immer nicht kommen, so sehr sind sie verunsichert. Sie verkriechen sich dann in ihren Zwinger und drücken sich ängstlich auf den Boden. Muss man sie aber mal anfassen, so lassen sie dies über sich ergehen und gehen nicht nach vorne. Öffnet man ihnen die Türe zum Freilauf, sind es zwei völlig andere Hunde. Plötzlich sind sie lebensfroh und freuen sich anderen Hunden zu begegnen. Vorsichtig und sehr unterwürfig bewegen sie sich über die Wiese, haben aber dennoch viel Freude und es macht super viel Spaß den beiden beim Kommunizieren mit den Artgenosse zuzuschauen. Auch trauen sie sich dann freiwillig schon recht nah zu den Helfern und lassen sich kurz ab und an berühren - aber nur kurz. Schritt für Schritt.

März 2020

August 2019

November 2018

Juli 2018

April 2018

März 2018


 

Name :    Mucki

Rasse:     Mischling

Geburt   ca. Dezember 2017

Größe:     ca. 50 cm

Paten:      Bianca H., Sabine B.

 

Mucki kam im März 2018 zusammen mit ihrer Schwester Moni und sechs anderen Hunden von einer Farm ins Casa Cainelui. Beide sind noch recht scheu und versuchen die Menschen vor ihrem Zwinger aus lautstark zu verbellen. Zeigt man sich unbeeindruckt, kommen beide zur Ruhe und schauen auch mal neugierig ums Eck. Zur Hand wollen beide noch immer nicht kommen, so sehr sind sie verunsichert. Sie verkriechen sich dann in ihren Zwinger und drücken sich ängstlich auf den Boden. Muss man sie aber mal anfassen, so lassen sie dies über sich ergehen und gehen nicht nach vorne. Öffnet man ihnen die Türe zum Freilauf, sind es zwei völlig andere Hunde. Plötzlich sind sie lebensfroh und freuen sich anderen Hunden zu begegnen. Vorsichtig und sehr unterwürfig bewegen sie sich über die Wiese, haben aber dennoch viel Freude und es macht super viel Spaß den beiden beim Kommunizieren mit den Artgenosse zuzuschauen. Auch trauen sie sich dann freiwillig schon recht nah zu den Helfern und lassen sich kurz ab und an berühren - aber nur kurz. Schritt für Schritt.

März 2020

August 2019

Juli 2018

Mai 2018

April 2018

März 2018


 

Name:    Mia
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2013
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Patricia H.

 

Mia kam im Januar 2020 mit vier weiteren Hunden ins Casa Cainelui. Leider misstraut die Hündin den Menschen noch sehr und versteckt sich beim Betreten des Zwingers im hinteren Eck. Misstrauisch schaut sie dann einen an und zeigt deutlich, dass sie nicht bedrängt werden möchte. Wir hoffen sehr, dass sie in der nächsten Zeit merken wird, dass ihr nun nichts schlimmes mehr wiederfahren wird.

April 2020

Januar 2020


 

Name:     Laya
Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2016
Größe:
    ca. 50 cm

Paten:     Karin F.

 

Laya wurde im Oktober 2019 mit 25 weiteren Hunden aus dem städtischen Tierheim Danyflor gerettet. Sie ist eine liebenswerte, nette und noch etwas schüchterne Maus, wer weiß was die Süße bisher schon schlechtes erlebt hat, aber nun ist sie in Sicherheit. Sie fasst von Tag zu Tag mehr Vertrauen und frisst mittlerweile schon aus der Hand. Sanfte Berührungen lässt Laya gerne zu und genießt diese auch. Laya braucht eine verständnisvolle und einfühlsame Familie, die ihr genug Zeit lässt, sich in ihrem neuen Zuhause einzuleben. Mit anderen Hunden kommt Laya bestens aus.

Juli 2020

März 2020

November 2019


 

Name:     Tessa

Rasse:    Mischling

Geburt:   ca. 2009
Größe:
    ca. 45 cm

Paten:     Carina R., Aleksandra G.

 

Tessa lebte schon im alten Casa Cainelui - 2011 wurde mit dem Bau der neuen Anlage angefangen - und ist somit eine unserer am längsten im Casa lebenden Bewohner. Die ältere Hündin, welche ein Steh- und einem Knickohr hat, lebt bei uns in einem großen Rudel mit vielen verschiedenen Artgenossen. Sie ist verträglich und fühlt sich im Beisein ihrer Artgenossen sichtlich wohl. Unwohl wird ihr, wenn die Menschen auf sie zukommen und dann auch noch was von ihr wollen. Aus Unsicherheit und Angst fängt sie lautstark an zu bellen und flüchtet - mit ihr zu arbeiten gestaltet sich somit als schwierig. In einem Zuhause, in dem man sich mit ihr in Ruhe und Geduld beschäftigt, könnten vielleicht langsam Fortschritte er werden. Tessas linkes Hinterbein ist aufgrund einer älteren Verletzung schon viele Jahre steif. Die Hündin beeinträchtigt dies jedoch kaum. Sie hat gelernt damit zu leben und rennt, genau wie die anderen Hunde, munter durch den Freilauf.

Juli 2020

November 2019

April 2019

März 2018

Fotos Juni und Juli 2015