Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12]

 

 

 

 


 

Name:   Hila
Rasse:  Mischling

Geburt: ca. Juni 2016
Größe:
  ca. 50 cm

Paten:   Lena T.

 

Hila wurde im September 2016 zusammen mit ihren zwei Schwestern (Hannah und Hailey) neben einer vielbefahrenen Straße gefunden. Schnell lernte sie, dass sie von uns Menschen nichts Schlimmes zu erwarten hat und fasste Vertrauen. Auf fremde Situationen reagiert sie zwar noch immer vorsichtig und umsichtig, ist aber stets zu motivieren, wenn es heißt sich ihren Ängsten zu stellen. Die junge Hündin freut sich sehr, wenn die Helfer sich mit ihr beschäftigen und ihr Aufmerksamkeit schenken. Halsband und Geschirr kennt Hila und ist gerne für einen Spaziergang zu haben, auf welchem sie artig mitläuft. Sie zeigt sich interessiert an Neuem und hat gerne Augenkontakt mit den Menschen. Mit anderen Hunden zeigt sie sich im Zwinger sowie im Freilauf verträglich. Ausgiebig wird auf der großen Wiese mit den Anderen getobt und fleißig Runde für Runde gedreht. Aus diesem Grund sollte es in ihrem neuem Zuhause an Bewegung und Beschäftigung nicht mangeln.

November 2018

Oktober 2018

März 2018

September 2016


 

Name:   Eska
Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2016
Größe:
  ca. 55 cm

Paten:   Sabrina B., Daiana K.

 

Unsere wunderschöne Eska kam im September 2018 ins Casa Cainelui und ist einfach ein toller Hund. Ihr weißes und sehr weiches Fell ist traumhaft. Kommt man bei Eska am Zwinger vorbei freut sie sich sehr wenn man bei ihr stehen bleibt oder noch besser wenn man sich Zeit für sie nimmt. Sie genießt Kuscheleinheiten sehr und ist dabei ganz entspannt, ruhig und verträumt. Oft schließt sie ihre Augen als würde sie sich vorstellen nicht im Zwinger zu sitzen sondern mit ihrem Menschen auf einem weichen Sofa. Für Eska ist die Zeit im Tierheim wirklich schwer, da sie die Menschen sehr mag und den Hunden vorzieht. Der Lärm, der Trubel und auch die (zu)wenige Zuwendung ist schwer für Eska. Holen wir sie in den Freilauf freut sie sich sehr und genießt das Gras unter ihren Pfoten. Mit anderen Hunden kommt sie gut aus entscheidet allerdings nach Symphatie. Mal ganz ehrlich tun wir das nicht alle? Eska zeigt sich im Freilauf als eine sehr souveräne Hündin und schnuppert fröhlich umher. Unsere Helfer sind hierbei immer willkommen und Eska freut sich riesig wenn man mit ihr eine Runde dreht. Sie ist jederzeit aufmerksam und interessiert und genießt die frische Luft um ihre Nase. Das Highlight ist jedoch eine gassi-Tour mit der Maus. Sie lässt sich das Geschirr ohne Probleme anziehen, läuft prima an der Leine, orientiert sich toll am Leinenführer und zieht zu keiner Zeit. Es macht Riesen Spaß mit ihr aktiv zu sein. Einen weiteren Hund im neuen zu Hause ist bei Eska nicht zwingend notwendig. Ausreichend soziale Kontakte auf Gassi-Runden, Dogwalk-Gruppen, im Bekanntenkreis etc. reichen ihr vollkommen aus. Diese weiße Schönheit wird definitiv ein treuer Begleiter fürs Leben.

Mai 2019

März 2019

November 2018

Oktober 2018



 

Name:   Clara
Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2016
Größe:
  ca. 50 cm

Paten:   Marlinde B., Kathrin P.

 

Diese Hündin und sechs weitere Hunde gehörten einer anderen Tierschutzorganisation. Es war geplant, dass die Hunde vorübergehend im Casa Cainelui leben bis sie ihr endgültiges Zuhause gefunden haben. Nun wollte die andere Tierschutzorganisation die Hunde nicht mehr haben und seit Juni 2018 gehören diese nun dem Casa Cainelui.

Sie ist noch unsicher Menschen gegenüber. Inzwischen hat sich Clara hat sich zu einer wahren Frohnatur entwickelt. Sie freut sich wahnsinnig über Besuch im Zwinger und kann es kaum abwarten in den Freilauf zu kommen. Sie sucht und liebt die Aufmerksamkeit der Menschen und saust um alle herum. Kommt stehts vorbei um sich Streicheleinheiten abzuholen. Sie rennt einen förmlich um vor Freude. Ganz liebe und aufgeschlossene Hündin auch zu ihren Artgenossen.

August 2019


März 2019

Oktober 2018

September 2018

Juli 2018

Juni 2018


 

Name:   Artea
Rasse:  Schäferhund-Mix

Geburt: ca. 2009
Größe:
  ca. 65 cm

Paten:   Lars Sch., Beatrix B.

 

Artea ist scheu und meidet den Kontakt zum Menschen komplett. Leider hat sie bisher keine Fortschritte gemacht.

Sie versteht sich gut mit ruhigen, unauffälligen Hunden jeglichen Geschlechts, droht jedoch aufmüpfigen Hunden oder jenen, die sich profilieren wollen. Im Freilauf orientiert sie sich stark an ihrem kleinen Zwingerkollegen und ist diesem fast konstant gefolgt. Ihre Umgebung beobachtet sie argwöhnisch und bleibt fremden Hunden zunächst fern.

Artea wird nur in sehr erfahrene Hände abgegeben und benötigt viel Zeit, um all das kennenzulernen, was sie in ihrem bisherigen Leben versäumt hat. Artea ist unsicher, was den Kontakt zu Menschen angeht. Steht man vor ihrem Zwinger könnte man meinen sie wäre ein böser Schäferhund-Mix, da sie einen mit lautstarkem Bellen versucht zu beeindrucken. Sobald man den Zwinger aber betritt zieht sie sich zurück.

Mai 2017

Mai 2015


 

Name:   Minny

Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2007

Größe:  ca. 50 cm

Paten:   Amelie H.

 

 

Minny war anfangs sehr ängstlich und zog sich in die Box zurück, wann immer Besuch kam. Wagte dieser, vorsichtig den Kopf hineinzustecken und nach dem Hund zu sehen, gab sie sofort ein tiefes Knurren von sich und verkroch sich bestmöglich in der Ecke.

Heute kommt sie gerne raus, beobachtet den Menschen interessiert und nimmt Leckerlis aus der Hand. Sie ist weiterhin vorsichtig bei Besuchern, doch wird sie immer umgänglicher und ihr Interesse steigt zusehends. Vom Wesen her erscheint sie uns sehr ruhig und ausgeglichen und wird eine souveräne Begleiterin werden, wenn sie erst einmal ihre Furcht komplett abgelegt hat. Minny ist mit Hündinnen und Rüden gut verträglich.

August 2018

November 2016

Juni 2015


 

Name:   Doughnut

Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2008

Größe:  ca. 50 cm

Paten:   Rita D.

 

Unsere Doughnut ist seit mindestens 2012 im Casa Cainelui und hat eine tolle Entwicklung durch gemacht. War sie anfangs zwiegespalten, was die Menschen anging, so kommt sie nun im Freilauf gerne angewatschelt und holt sich Streicheleinheiten ab. Die ältere Hündin genießt es mit viel Ruhe den Freilauf zu erkunden, freut sich aber auch, wenn sie wieder in ihren Zwinger kann und sich dort in der Sonne ausruhen darf. Doughnut braucht kein Action mehr. Dies ist auch ein Grund, warum wir einen ruhigen Haushalt für sie suchen. Aufgrund ihres Übergewichts sollten in ihrem neuen Heim, zur Schonung ihrer Gelenke, nur wenige Treppen vorhanden sein. Krallen schneiden, Fellpflege, Geschirr anlegen: All dies lässt sie brav mit sich machen. Gemütlich läuft sie hinter den Helfern im Freilauf an der Leine mit. Mit Artgenossen ist sie sehr verträglich. In jungen Jahren zeigte sie zwar deutlich an, wenn ihr was nicht passte - dies wurde in den letzten Monaten/Jahren aber nicht mehr beobachtet. Doughnut ist einfach eine gemütliche Omi geworden. Es wird Zeit ein weiches Körbchen bei einer eigenen Familie zu erhalten!

März 2019


Februar 2016

Juni 2015