Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

 

 

 

 


 

Name:  Holly
Rasse:  Mischling

Geburt: folgt
Größe:
  ca. 40 cm

Paten:   Brigitte K.

 

Holly kam im Dezember 2018 ins Casa Cainelui. Sie ist leider blind. Ein Freund von Romulus hat sie auf der Strasse gefunden. Sie wurde ausgesetzt und wurde dann angefahren. In den nächsten Tagen wird sie nun operiert, da ihr Bein gebrochen wurde.

Wir wünschen uns für die liebe Holly schnellstmöglich ein tolles Zuhause - da sie blind ist, ist das Casa Cainelui nicht geeignet für sie.

Dezember 2018


 

Name:   Artea
Rasse:  Schäferhund-Mix

Geburt: ca. 2009
Größe:
  ca. 65 cm

Paten:   Lars Sch., Beatrix B.

 

Artea ist scheu und meidet den Kontakt zum Menschen komplett. Leider hat sie bisher keine Fortschritte gemacht.

Sie versteht sich gut mit ruhigen, unauffälligen Hunden jeglichen Geschlechts, droht jedoch aufmüpfigen Hunden oder jenen, die sich profilieren wollen. Im Freilauf orientiert sie sich stark an ihrem kleinen Zwingerkollegen und ist diesem fast konstant gefolgt. Ihre Umgebung beobachtet sie argwöhnisch und bleibt fremden Hunden zunächst fern.

Artea wird nur in sehr erfahrene Hände abgegeben und benötigt viel Zeit, um all das kennenzulernen, was sie in ihrem bisherigen Leben versäumt hat. Artea ist unsicher, was den Kontakt zu Menschen angeht. Steht man vor ihrem Zwinger könnte man meinen sie wäre ein böser Schäferhund-Mix, da sie einen mit lautstarkem Bellen versucht zu beeindrucken. Sobald man den Zwinger aber betritt zieht sie sich zurück.

Mai 2017

Mai 2015


 

Name:   Sarina

Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2007

Größe:  ca. 45 cm

Paten:   Daniel M.

 

Sarina hat in ihrem bisherigen Leben wahrscheinlich noch nicht viel schönes ist. Sie kommt aus der Tötung und hat wahrscheinlich schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. Die Casa Zeit zählt wohl eher zur schöneren Zeit, doch das kann es doch noch nicht gewesen sein für unsere Seniorin? Sie soll doch noch ihre eigenen Menschen für sich haben und einen warmen, weichen Platz. Viele Ansprüche stellt Sarina nicht. Man muss ihr etwas Zeit geben, aber mittlerweile holt sie sich des Öfteren Streicheleinheiten bei den Helfern ab. Sie lebt mit mehreren Hunden vorne im Casa und ist verträglich. Andere Hunde braucht sie aber nicht zu ihrem Glück, das ist ihr ganz egal. Leider wurde bei Sarina im August 2018 Arthrose festgestellt, sodass sie Schmerzmittel nehmen muss. Ein ebenerdiges Zuhause wäre Bedingung. Kurze Spaziergänge oder ein Garten reichen unserer Omi. Wer hat denn noch ein Gnadenplätzchen über für Sarina ?

Mai 2018

Februar 2018

Mai 2016

Juni 2015


 

Name:   Minny

Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2007

Größe:  ca. 50 cm

Paten:   Amelie H.

 

 

Minny war anfangs sehr ängstlich und zog sich in die Box zurück, wann immer Besuch kam. Wagte dieser, vorsichtig den Kopf hineinzustecken und nach dem Hund zu sehen, gab sie sofort ein tiefes Knurren von sich und verkroch sich bestmöglich in der Ecke.

Heute kommt sie gerne raus, beobachtet den Menschen interessiert und nimmt Leckerlis aus der Hand. Sie ist weiterhin vorsichtig bei Besuchern, doch wird sie immer umgänglicher und ihr Interesse steigt zusehends. Vom Wesen her erscheint sie uns sehr ruhig und ausgeglichen und wird eine souveräne Begleiterin werden, wenn sie erst einmal ihre Furcht komplett abgelegt hat. Minny ist mit Hündinnen und Rüden gut verträglich.

August 2018

November 2016

Juni 2015


 

Name:      Kita

Rasse:     Schäferhund - Mix

Geburt:    09.05.2010
Größe:
     ca. 50 cm

Paten:      Salome B.

 

Kita ist sehr interessiert und freut sich über Besuch, wenn auch sie nicht auf diesen zugestürmt kommt. Sie freut sich über Streicheleinheiten und genießt diese, drängt sich jedoch nicht auf. Aufgrund des Schäferhundanteils, der in ihr steckt, ist sie oftmals etwas unruhiger und benötigt entsprechende Auslastung. Erhält sie diese, zeigt sie sich als dankbare und freundliche Hündin, die einen treuen Begleiter abgibt. Kita läuft sehr gut an der Leine und orientiert sich mit dem Tempo an dem Menschen und an den anderen Hunden. Bis jetzt war sie immer nur in einem ihr bekannten Rudel Gassi. Halsband und Geschirr anlegen ist, wenn man es nicht zu stürmisch macht, problemlos möglich. Mit Rüden versteht sie sich problemlos, möchte sich jedoch über andere Hündinnen stellen und verträgt sich daher nur mit souveränen, gleichgültigen oder eher unterwürfigeren Hündinnen. 

November 2017

Juni 2016

Foto Juli 2015


 

Name:   Doughnut

Rasse:  Mischling

Geburt: ca. 2008

Größe:  ca. 50 cm

Paten:   Rita D.

 

 

Doughnut hat eine tolle Entwicklung gemacht. Sie genießt Streicheleinheiten mittlerweile und vor allen Dingen ihre Runden im Freilauf. Auch Fellpflege genießt sie sehr. Doughnut sucht eher einen ruhigen Haushalt ohne oder mit älteren Kindern und aufgrund ihres Übergewichts sollte ihr neues Heim, zur Schonung ihrer Gelenke, ebenerdig begehbar sein.

Doughnut ist eine Hündin, die aktuell eher schwierig einzuschätzen ist. Sie ist zwar seit mindestens 2012 im Casa und wird regelmäßig beobachtet, doch weiß sie vermutlich selbst nicht, was genau sie vom Menschen halten soll. Sie scheint zwiegespalten und möchte einerseits dem Menschen nahe sein und freut sich, versucht ihn andererseits jedoch immer wieder mal zu verbellen. Manchmal schnappt sie aus Furcht, wenn man auf sie zugeht, manchmal kann man sie auch an die Leine nehmen und spazieren führen.

Doughnut ist mit anderen Hunden verträglich und kann sich problemlos im Freilauf aufhalten. Dort fühlt sie sich wohl und sicher und kommt daher eher selbstständig zum Menschen als es im Zwinger der Fall ist. Aktuell vermitteln wir Doughnut aufgrund ihrer Unsicherheit nur an erfahrene Halter, die viel Platz haben und Doughnut die Zeit geben, die sie braucht.

Februar 2016

Juni 2015